Schönheit

10 Einfache Agility-Tricks zum Testen mit deinem Hund

cynoclub / shutterstock

Agility-Training ist nicht nur für ernsthafte K-9-Anwärter gedacht, die blitzschnell über 3-Fuß-Hürden springen oder um Stangen herumweben können. Training zu Hause kann einfach sein und bieten Ihnen und Ihrem Haustier wertvolle Gesundheitsvorteile - von einer verbesserten Herz-Kreislauf- und Gehirngesundheit bis hin zu einer stärkeren Bindung.

Hier haben wir 10 einfache, aber effektive (und total lustige!) Beweglichkeitsübungen mit Hilfe von drei führenden Trainingsexperten zusammengestellt: Carrie DeYoung, Agilitätsdirektorin des American Kennel Club; Cheryl May, eine Trainerin an der Kansas State University; und Mary Galloway, DVM, eine Trainerin und Tierärztin. (Möchten Sie gesündere Gewohnheiten aufgreifen? Melden Sie sich an, um Tipps zum gesunden Leben zu erhalten und mehr direkt in Ihren Posteingang zu bekommen!)

Also los, schnapp dir ein paar Leckereien und probiere diese Tricks aus:

svphilon / shutterstock 1. Plankengang

Lassen Sie ihn mit Ihrem Hund an die Leine eines Picknicktisches springen. Führe ihn auf der Bank (auch Plank) hin und her, bis er sich bequemer und trittsicherer fühlt und ihn am Ende mit einem Leckerli belohnt. Wenn Sie beide bereit sind, versuchen Sie es ohne Leine. Wenn Sie besser werden, erhöhen Sie die Geschwindigkeit, bis Ihr Hund wie ein Profi hin und her gehen kann. (Halten Sie Ihr Haustier gesund und fügen Sie Jahre hinzu, indem Sie diese 4 einfachen Änderungen von Prevention Premium hinzufügen.)

christlicher mueller / shutterstock2. Balanceboard

Sobald Ihr Hund die Picknicktischbank gemeistert hat, können Sie sich auf die Wippe begeben, die wie eine Wippe aussieht. Sie können einen selbst kaufen oder selbst herstellen, indem Sie eine mit Anti-Rutsch-Lack beschichtete Platte (ca. 5 'x 1') an einem Stück PVC-Rohr befestigen. Ermutigen Sie Ihren Hund sanft, über das Brett hin und her zu gehen - er mag anfangs besorgt sein, aber er wird sich allmählich an die wackelige Bewegung gewöhnen und Vertrauen und Gleichgewicht gewinnen. (Finden Sie heraus, ob Sie Ihrem Haustier Nahrungsergänzungsmittel geben sollten.)

WerbungAdvertisement

Bleiben Sie in Kontakt

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Datenschutzerklärung | Über uns

j. nattapol / shutterstock 3. Pausetabelle

Ein stabiler, niedriger Boden zum Couchtisch kann ein großartiges Werkzeug sein, um Geduld zu üben. Gehe mit deinem Hund an den Tisch, tippe auf den Tisch und sage "Tisch" und belohne deinen Hund mit einem Leckerli, nachdem er aufspringt. Machen Sie es nach ein paar Runden schwieriger, indem Sie Ihren Hund sitzen lassen und im Idealfall für 5 Sekunden auf dem Tisch bleiben. Belohne ihn mit einem Leckerli und signalisiere ihm, dass er kommen soll, indem er sagt "Lass uns gehen!"

graphicgeoff / shutterstock 4. Kegelbindung

Für diesen Trick, ordnen Sie 4 bis 5 Kunststoffkegel oder große Plastikbecher in etwa 2 Fuß Abstand in einer geraden Linie an.Wenn Ihr Hund an der Leine ist, treten Sie von rechts zwischen den ersten und zweiten Kegel ein und flechten ihn um jeden Kegel herum, während Sie den Befehl "weben" wiederholen. Ohne anzuhalten kreisen Sie um den letzten Kegel und weben Sie zurück zum Ausgangspunkt. Gib ihm einen Leckerbissen, wenn er eine volle Runde vollendet oder wenn er ohne Führung um einen Kegel geht. Im Laufe der Zeit kannst du deine Geschwindigkeit erhöhen - und schließlich die Leine loswerden.

thipphaphorn douangchak / shutterstock 5. Erweitertes Sitzen und Bleiben

Für diese Übung befehlen Sie Ihrem Hund, "zu sitzen" und "zu bleiben", und dann lassen Sie ihn von einem Freund festhalten, während Sie weggehen. Schließlich, dreh dich um und sag "komm", dann belohne deinen Hund, wenn er auf dich zuläuft. Mit ausreichend Übung können Sie Ihren Hund dazu bringen, vollkommen ruhig zu warten, bis Sie ihn anrufen, egal ob Sie 10 oder 10 Meter entfernt sind.

bikeriderlondon / shutterstock6. Linksdrehung, Rechtsdrehung

Es ist überraschend einfach, Ihren Hund so zu trainieren, dass er sich in einem Kreis dreht, egal in welcher Richtung Sie ihn wählen. Halten Sie einfach ein Leckerli über seinen Kopf, bewegen Sie Ihre Hand in einer kreisförmigen Bewegung und sagen Sie entweder "links" oder "rechts". Belohnen Sie Ihren Hund mit einer Belohnung, wenn er Ihrer Hand erfolgreich mit seinem Körper folgt. Mit der Zeit wird er wissen, wie man sich in die richtige Richtung dreht, nur von der mündlichen Anweisung. (Nach einem langen Tag der Agility-Arbeit könnte Ihr Haustier von Akupunktur profitieren.)

alex makarenko / shutterstock 7. Schneller Wechsel

Um Ihren Hund dazu zu bringen, die Seite zu wechseln, während er neben Ihnen läuft, verwenden Sie den verbalen Befehl "switch", während Sie ein Leckerli auf der gegenüberliegenden Seite Ihres Körpers halten. Dein Hund wird dann den Leckerbissen (und schließlich, nur den verbalen Befehl) damit verbinden, über deinen Pfad zu gehen, so dass du ihn leicht dazu bringen kannst, für irgendetwas oder irgendjemanden, der dir kommt, zur Seite zu gehen Bürgersteige. (Nicht nur Ihr Hund wird von diesen Wanderungen profitieren, sondern auch Sie.)

aopsan / shutterstock8. Links, rechts, links ...

Wenn Ihr Hund Schwierigkeiten hat, sich zu drehen oder die Seite zu wechseln, können Sie ihn einfach trainieren, die Richtung zu erkennen. Wenn Sie gerade einen Spaziergang machen, geben Sie kurz vor dem Abbiegen die Richtung an. Bald wird Ihr Hund auf der Grundlage Ihres Befehls voraussehen, welcher Weg zu gehen ist. Ein anderer Ansatz: Zu Hause, werfen Sie einen Leckerbissen auf die linke Seite Ihres Hundes und sagen "links" oder zu seiner rechten Seite und sagen "richtig". Im Laufe der Zeit wird er nur auf den Befehl reagieren.

volodymyr tverdokhlib / shutterstock 9. Stop-Go-Fast-Slow

Während Sie gehen oder laufen, sollte Ihr Hund in der Lage sein, mit Ihnen Schritt zu halten, ohne zu ziehen, zurückbleiben oder abgelenkt zu werden. Um dies zu erreichen, halte ihn ständig mit verschiedenen Befehlen beschäftigt. Üben Sie bei Ihrem nächsten Spaziergang schnell, langsam, stoppend und sitzend - und schalten Sie die Reihenfolge um, damit er Ihren nächsten Zug nicht vorhersehen kann! Achten Sie darauf, Ihren Hund jedes Mal mündlich zu belohnen, wenn er erfolgreich einen Übergang macht.

grisha bruev / shutterstock10. Hoop jump

Stellen Sie sich einen Hula-Hoop als eine leicht einstellbare Hürde vor, mit der Sie Ihrem Hund die Grundlagen des Springens beibringen können.Halten Sie den Hula-Hoop leicht über dem Boden oder berühren Sie ihn nur mit einer Hand. Führen Sie dann, während Sie ein Leckerli halten, Ihren Hund mit der anderen Hand durch den Reifen, während Sie den Befehl "Durch" verwenden. Im Laufe der Zeit wird er nur auf den verbalen Befehl reagieren, und Sie können den Reifen erhöhen, um die Schwierigkeit zu erhöhen.