Schönheit

11 Dinge, die Ihr Fußpfleger wirklich wünscht, würden Sie nicht tun

Alex Raths / Getty

Unsere Füße sind einige unserer wertvollsten Besitztümer, besonders wenn Sie ein Läufer sind. Und während unsere Tootsies vielleicht keine Schönheitswettbewerbe gewinnen (Hallo, schwarze Zehennägel und Blasen in Hülle und Fülle), ist ihr allgemeiner Gesundheitszustand entscheidend, da sie unsere gesamte Skelettstruktur beeinflusst, erklärt Dr. Jacqueline Sutera, DPM und Sprecherin der American Podiatric Medical Association. Es stellt sich heraus, dass wir jeden Tag viele kleine Dinge tun, die uns an diese Front zurückführen. (Möchten Sie gesündere Gewohnheiten aufgreifen? Melden Sie sich an, um Tipps zum gesunden Leben zu erhalten und mehr direkt in Ihren Posteingang zu bekommen!)

Hier teilen Sutera und zwei andere Podologen die weitverbreiteten, überraschend schädlichen Gewohnheiten, die unsere Füße schädigen - und was wir stattdessen tun sollten.

Adam88xx / GettySchneiden Sie ein eingewachsenes Zehennagel selbst

Warum es schlimm ist: "Fast jeder wird in seinem Leben unter einem eingewachsenen Zehennagel leiden, sei es infolge einer Verletzung, schlecht sitzender Schuhe oder Genetik. "erklärt Dr. Amanda Meszaros, eine in Ohio ansässige Fußpflegerin. Viele werden versuchen, das Problem mit "Badezimmer-Chirurgie" zu lösen, ich. e. ein zu Hause durchgeführtes, selbstgesteuertes Verfahren, das oft mit nicht sterilen, ineffektiven Instrumenten durchgeführt wird. Ein häufiges Ergebnis: ein Splitter, der eitern wird, eine Infektion verursacht oder ein fleischiges Wachstum auslöst, das als pyogenes Granulom bezeichnet wird und auf ein geringes Trauma zurückzuführen ist.

Was zu tun ist: "Suchen Sie früh professionelle Hilfe", rät Meszaros und bemerkt, dass die Behandlung im Büro einfach und schnell ist und eine schnelle Linderung der Symptome bietet.

MEHR: Wie man mit gemeinsamen Fußproblemen umgeht

lzf / GettyRennen oder Laufen in einem neuen Paar Schuhe

Warum es schlecht ist: "Ich sehe viele Läufer, die nah kommen zu einem Rennen und denke 'Oh Mist, ich besorge mir lieber ein neues Paar Turnschuhe! '' 'Sagt Dr. Lori Weisenfeld, NYC Sport Podologe. Aber selbst wenn Sie das exakt gleiche Modell kaufen, kann das Laufen in frischen Sneaks Ihnen Blasen und / oder Schienbeinschienungen geben, einfach weil sie noch nicht eingebrochen sind. "Ich sage den Patienten, dass sie sich niemals in einer Wettkampf- oder Distanzsituation für neue Schuhe entscheiden", erklärt Weisenfeld.

Was zu tun ist: Sobald Sie eine Sneakermarke und ein Modell finden, das gut für Sie arbeitet, kaufen Sie mehrere Paare und abwechselnde Verwendung, berät Weisenfeld. Das bedeutet, dass Sie immer einen Backup-Renntag haben.

MEHR: Probiere nichts Neues am Renntag - ernsthaft

WerbungWerbung

Bleiben Sie in Kontakt

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Datenschutzerklärung | Über uns

izusek / GettyCommitting zu einer Schuhgröße

Warum es schlecht ist: Es ist ein häufiges Missverständnis, dass, sobald Sie das Erwachsenenalter erreicht haben, Ihre Schuhgröße in Stein gemeißelt ist."Viele von uns kaufen Jahr für Jahr die gleiche Schuhgröße, ohne Rücksicht auf strukturelle Veränderungen, und führen neue Unannehmlichkeiten einfach dem Altern oder dem Verschleiß zu", sagt Meszaros. Aber wenn wir älter werden, erklärt sie, "unsere Bänder und Sehnen werden laxer, unsere Höhe des Fußgewölbes nimmt ab, und das stoßdämpfende Fett, das unsere Füße füllt, verdünnt und verkümmert, besonders bei Frauen. "

Außerdem werden Menschen über 40 in der Regel mit der Zeit immer länger - bis zu einer halben Schuhgröße pro Lebensjahrzehnt.

Was zu tun ist: Betrachten Sie regelmäßige professionelle Messung, empfiehlt Meszaros. Anstatt Ihre Go-to-Nummer automatisch zu kaufen, sollten Sie neue Kicks im Laden testen und die Abweichungen in der Größe nach Marke erkennen.

MEHR: 5 Häufige Mythen über Laufschuhe

wakila / GettyFitte deine Straßenschuhe genauso wie deine Sportschuhe

Warum es schlecht ist: Sportschuhe sollten nicht so eng wie Straßenschuhe passen , erklärt Weisenfeld, weil deine Füße bei körperlicher Aktivität mehr Spielraum brauchen. Das Tragen eng anliegender Schuhe kann Schmerzen verursachen und Ihre Fußnägel beschädigen.

Was zu tun ist: Wenn es um Laufschuhe geht, hält sich Weisenfeld an die "Faustregel", die einen Daumenabstand zwischen Ihrer längsten Zehe und der Vorderseite des Schuhs vorschreibt. Wenn deine Zehen näher am Rand sind, probiere die nächste Größe aus.

eans / GettyWearing Wohnungen in regelmäßigen Abständen

Warum ist es schlecht: "Viele Frauen wenden sich an Wohnungen als Alternative bei der Arbeit oder für einen Weg zu Fuß", sagt Meszaros, die Schuhe sind leicht, tragbar und flexibel. "Aber diese bequemen Schuhe haben wenig zu bieten in Sachen Stoßdämpfung und verursachen einen erhöhten Druck auf den Fußballen und die Ferse selbst bei moderatem Gehen. "Dieser Mangel an Unterstützung kann sich in Fersenschmerzen durch repetitiven Stress, Tendinitis aufgrund mangelnder Stabilität, Metatarsalgie (Vorfußschmerzen) und Stressfrakturen übersetzen.

Was zu tun ist: "Obwohl Sportschuhe mit professioneller Kleidung aus modischer Sicht verpönt sind, bieten neuere Optionen in leichten Sportschuhen in wünschenswerteren Farben und Mustern eine erhöhte Dämpfung und ein geringeres Risiko von Müdigkeit Verletzungen ", empfiehlt Meszaros.

MEHR: 6 Stressfraktur Warnzeichen

Giorgia Cuozzo / EyeEm / GettyBarfuß auf Holzböden

Warum es schlecht ist: Beim Tritt auf Hartholz, Zement, Stein oder Keramikfliesen " Es gibt wirklich nichts, was den Schock zwischen dir und dem Boden absorbieren könnte ", erklärt Sutera. Im Laufe der Zeit kann dieses Verhalten Ihr Fettpolster verschlechtern, das als natürliches Polster des Fußes dient. Auch hier sollten Frauen besonders auf eine Fettpolsteratrophie achten, erklärt Sutera, da sie diese aufgrund von Hormonveränderungen eher entwickeln.

Was Sie stattdessen tun sollten: Beschränken Sie Ihre Barfußzeit nur auf Teppich- oder Korkböden und tragen Sie auf härteren Innenflächen ein bequemes, unterstützendes Schuhwerk. Suteras Zuhause-Begleiter: Plüsch-Hausschuhe mit bequemer Fußstütze.

Kevin Lucas / EyeEm / GettyWearing abgenutzte Schuhe

Warum es schlecht ist: Das Tragen abgenutzter Schuhe, die nicht die richtige Unterstützung bieten, kann nicht nur deine Füße verletzen, sondern dein gesamtes Skelett, wiederholt Sutera . "Wenn ein Schuh alt und abgenutzt ist, neigt er den Weg, auf dem du stehst und gehst, und kann deinen Fuß auf eine Art und Weise zwingen, die unnatürlich und schädlich ist. "Suteras Antwort auf Patienten, die abgeneigt sind, ausgetretene, übermäßig bequeme Schuhe zurückzuziehen:" Fast Food schmeckt gut, aber es ist nicht gut für dich. Ihre alten Lieblingsschuhe können Ihrer Gesundheit schaden. "

Was zu tun ist: Bestimmen Sie Ihre Schuhgesundheit mit dem" Tabletop-Test ", sagt Sutera. Legen Sie Ihre Schuhe auf den Tisch und untersuchen Sie sie auf Augenhöhe. Wenn die Ferse merklich abgenutzt und / oder deformiert ist, ist es Zeit für ein neues Paar.

Juanmonino / GettyWarum im Umkleideraum barfuß

Warum es schlecht ist: Durch den gemeinsamen Duschraum ohne Schuhe zu gehen, macht es "sehr leicht, Pilze und Viren wie Warzen aufzuheben", warnt Weisenfeld als Träger für diese gemeinsamen Bedingungen gedeihen in feuchten Umgebungen.

Was zu tun ist: Wenn Sie in einem öffentlichen Umkleideraum sind, tragen Sie immer Flip-Flops.

Westend61 / GettyRunning ohne Socken

Warum es schlecht ist: "Socken nehmen Feuchtigkeit auf, verhindern Reibung und Blasenbildung und fügen Ihren Füßen eine weitere Schutzschicht hinzu", erklärt Weisenfeld. Laufen ohne sie erhöht Ihre Chancen auf Infektionen und Verletzungen.

Was zu tun ist: Die Lösung ist einfach: Tragen Sie immer Socken. Und wenn es die Stoffstärke ist, die Sie stört, schlägt Weisenfeld ein dünneres, atmungsaktiveres Paar vor.

MEHR: 10 High-Performance-Socken für Läufer

Westend61 / GettyWearing Laufschuhe, wenn Sie nicht laufen

Warum es schlecht ist: Laufschuhe sind speziell für Vorwärtsbewegung, also tragen Wenn sie eine andere Aktivität ausüben, können sie ihre Füße beschädigen, indem sie sie dazu zwingen, sich auf unnatürliche Weise zu bewegen, sagt Sutera. Zum Beispiel beinhalten sowohl Tennis als auch Basketball seitliche Bewegungen, so dass das Spielen dieser Sportarten in Laufschuhen das Verletzungsrisiko erhöht. "Jede Sportart hat ihre eigene Ausrüstung, und Sie können sich verletzen, wenn Sie einen Schuh tragen, der nicht für diese spezielle Art von Bewegung konzipiert ist", warnt Sutera.

Was zu tun ist: Recherchiere und kaufe die passende Ausrüstung für deine Aktivitäten. Deine Füße - und deine Gesundheit - werden dir auf lange Sicht danken.

Giambra / GettyFalling für Gimmicks

Warum es schlecht ist: "Täglich berate ich Patienten über die Unwirksamkeit verschiedener rezeptfreier und alter Frauen-ähnlicher Mittel gegen Fußpathologien", sagt Meszaros unter Berufung auf Gimmicks wie Over-the-Counter-Einlagen, die angeblich gut für alle Fußtypen geeignet sind, oder mit Bleichmittel oder Mundwasser als Heilmittel für Nagelpilz. Wenn es zu gut scheint, um wahr zu sein, ist es wahrscheinlich.

Was Sie stattdessen tun sollten: Suchen Sie eine professionelle Meinung zu Verletzungen, Infektionen, geeigneten Medikamenten, Orthesen und Verstrebungen sowie Schuhtyp und -auswahl für Ihre spezielle Fußform und -funktion.

Der Artikel 11 Dinge, die dein Fußpfleger wirklich wünscht, würde nicht tun ursprünglich auf Runner's World.