Essen

2 Sanfte Bewegungen, um deine Rückenschmerzen zu lindern und deine Muskeln zu trainieren

Alexa Miller

Der Rücken der Frauen ist überarbeitet und unterschätzt. Zwischen Kindern, Geldbörsen und allem, was wir sonst noch locken, ist es kein Wunder, dass 80% von uns Schmerzen haben. Zeigen Sie Ihren Rücken ein wenig Liebe mit diesen einfachen Übungen.Machen Sie jeden Tag drei Sätze, um Ihren Rücken und die umliegenden Muskeln zu stärken, so dass Sie fester aussehen, sich stärker fühlen und in weniger als 3 Wochen mehr Definition wahrnehmen. (Tone deinen Kern und verabschiede dich von sackigen Hemden, wenn du es probierst Prävention Ultimate Flat Belly DVD!)

Raised Kicks

Auch Töne: Schultern, Bauch, Hüften

comp-1039117-raisedkicks-alexa-miller. jpg

Alexa Miller

Beginnen Sie mit dem Gesicht nach unten auf der Matte mit ausgestreckten Beinen, gebeugten Füßen, Händen unter der Stirn und zu den Seiten gebeugten Ellbogen. Heben Sie den Oberkörper an und beugen Sie das rechte Knie um 90 Grad. Pulse hob das Bein sanft an und drückte die Gesäßmuskeln, um den Fuß zweimal gegen den Hintern zu treten. Beine senken und wechseln. Fortfahren, wechselnde Beine, um 6 bis 8 Wiederholungen zu absolvieren.

Machen Sie es einfacher: Stützen Sie den Oberkörper oben auf den Unterarmen, die Hüften auf dem Boden, während Sie das Knie beugen und den Fuß zum Hintern bewegen.

Machen Sie es härter: Gehen Sie in Plankenposition, heben Sie die Hüften und stützen Sie den Körper auf den Unterarmen und Zehen ab, so dass eine gerade Linie von Kopf zu Fuß entsteht. Bauchmuskeln fest, Knie beugen, Knie nach oben zeigen, dann Puls und Unterschenkel. Wiederholen Sie den Vorgang und wechseln Sie die Seiten.

AdvertisementAdvertisement

Bleiben Sie in Kontakt

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Datenschutzerklärung | Über uns

MEHR: 4 Bewegt zu Slim Ihre Hüften und Oberschenkel

Schwimmen

Auch Töne: Schultern, Po, Oberschenkel

comp-1039118-Schwimmen-Alexa-Miller. jpg

Alexa Miller

Liegt mit dem Gesicht nach unten, die Arme nach vorne gestreckt, die Beine nach hinten gestreckt. Einatmen, gleichzeitig Arme und Beine anheben. Atmen Sie aus und "klatschen" Sie, indem Sie Hände und Füße zusammen und auseinander bewegen und Bauchmuskeln aktivieren, um den Rumpf zu stabilisieren. Klatschen Sie weiter für 6 bis 8 Schläge, dann senken Sie.

Machen Sie es sich einfacher Halten Sie die Arme gerade, drücken Sie die Handflächen in den Boden, die Finger nach vorn und heben Sie nur die Beine an.

Machen Sie es härter Wechseln Sie die Bewegungen: Beugen Sie die Ellbogen so, als ob Sie einen Brustschwimmen ausführen (drücken Sie die Hände nach vorne, nach außen und nach hinten), beugen Sie die Knie und berühren Sie die Fersen.