Schönheit

3 Großartige Dinge, die du von ACA bekommst

1. GRÖSSERER ZUGANG ZUR GESUNDHEITSVERSICHERUNG

Wenn Sie sich bei Ihrem Arbeitgeber krankenversichern, senden Sie Ihrem CEO eine Dankesmitteilung, denn Unternehmen wie Ihres sind heute nicht verpflichtet, diese zu liefern, und es gibt keine Sanktionen, wenn sie dies nicht tun. Das ändert sich jedoch im Jahr 2015, wenn Arbeitgeber mit 50 oder mehr "gleichwertigen" Arbeitnehmern (die 30 Stunden oder mehr pro Woche arbeiten) eine "bezahlbare" Krankenversicherung anbieten müssen. Das bedeutet, dass der Anteil, den Sie bezahlen, nicht mehr als 9,5% Ihres Haushaltseinkommens betragen kann. (Wenn Ihr Haushaltseinkommen $ 60.000 beträgt, beträgt Ihre monatliche Prämie ungefähr $ 475.) Wenn Arbeitgeber keine Versicherung anbieten, müssen sie mit erheblichen Geldstrafen rechnen; Im Gegensatz zu den Krankenkassenprämien sind die Geldbußen jedoch nicht steuerlich absetzbar, so dass die Arbeitgeber größere finanzielle Hürden nehmen werden, wenn sie nicht entsprechen.

Darüber hinaus können kleine Unternehmen mit weniger als 25 Vollzeitmitarbeitern, die jährlich 50 000 USD oder weniger verdienen, Steuergutschriften erhalten, die den Besitzern helfen, eine Krankenversicherung für ihre Angestellten abzuschließen. Kleine Unternehmen haben auch Zugang zu spezialisierten Marktplätzen, die als "Small Business Health Options Program" (SHOP) bezeichnet werden und die dabei helfen, Kosten und Nutzen von Versicherungsoptionen für ihre Mitarbeiter zu vergleichen.

AdvertisementAdvertisement

Bleiben Sie in Kontakt

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Datenschutzerklärung | Über uns

2. Bessere Deckung

Das Gesetz schreibt vor, dass alle individuellen und kommerziellen Pläne mindestens 10 Kategorien von Leistungen umfassen, die als wesentliche gesundheitliche Vorteile bekannt sind. Dazu gehören:

  • Alle ambulanten medizinischen Versorgung
  • Psychische Gesundheit und Drogenmissbrauch Dienstleistungen
  • Notfalldienste
  • Hospitalisierung
  • Medikamente
  • Pädiatrische Dienste, einschließlich zahnärztliche und visionäre Versorgung
  • Rehabilitative (einschließlich Geräte) und "habilitative" Pflege, einschließlich Autismusbehandlung
  • Labordienstleistungen
  • Präventiv-, Wellness- und chronische Krankheitsdienstleistungen
  • Pränatal-, Geburts- und Neugeborenenpflege

Auch wenn Sie nicht in die Baby-Demographie, ist es gut zu wissen, dass Ihre Tochter oder Nichte geschützt ist. Heutzutage benötigen nur wenige Bundesstaaten eine Abdeckung für die Mutterschaftsbetreuung auf dem individuellen Markt, so dass Millionen von Frauen mit einem Baby nicht versichert sind. Fast 7. 5 Millionen Frauen werden voraussichtlich Mutterschutz auf dem individuellen Markt erhalten.

Außerdem werden zwischen staatlichen Medicaid-Expansionen, Krankenversicherungsbörsen und Arbeitgebermandaten schätzungsweise 19 Millionen Frauen eine Krankenversicherung abschließen, wobei etwas mehr als die Hälfte von ihnen über die Marktplätze für eine subventionierte Versicherung in Frage kommt. Viele sind zwischen 50 und 64 Jahre alt - zu jung, um sich für Medicare zu qualifizieren, aber möglicherweise mit erheblichen Arztrechnungen belastet.

3. GRATIS VORBEUGENDE PFLEGE

Einige ACA-Komponenten sind bereits in Kraft getreten - allesamt Schlüsselfaktoren für Frauen, sagt Usha R. Ranji, stellvertretende Direktorin für Frauengesundheitspolitik bei der Kaiser Family Foundation in Menlo Park, Kalifornien.Fast jede fünfte Frau unter 65 Jahren kann keine Krankenversicherung finden oder leisten. Ein großer Vorteil, vor allem für Frauen, wird die kostenlose Vorsorge sein. Co-Pays für empfohlene Leistungen, einschließlich Mammo- und Pap-Tests sowie Still- und Stillpumpen, sind für Frauen mit privater Versicherung kostenlos. Jetzt können viele Frauen einen jährlichen "Brunnen-Frau" -Besuch abhalten, der eine Schwangerschaftsvorsorge- und Verhütungsberatung sowie alle empfohlenen Präventivleistungen ohne Kosten einschließt. Behandelt werden auch Empfängnisverhütung, HIV und andere Screenings und Beratungen zu sexuell übertragbaren Krankheiten sowie Dienstleistungen wie Screening und Beratung für häusliche Gewalt. (Sie können die vollständige Liste hier sehen).

"Der Frauenbesuch ist eine fantastische Gelegenheit für Frauen, auf sich selbst zu achten", sagt Therese Fitzgerald, PhD, die das Policy- und Advocacy-Programm im Connors Center des Brigham and Women's Hospital in Boston leitet. "Es ist etwas wir können es nicht tun, weil wir so damit beschäftigt sind, auf alle anderen zu achten. "

Seien Sie sich bewusst: Ihre Arztpraxis weiß vielleicht nichts von den kostenlosen Untersuchungen. Möglicherweise müssen Sie eine Erinnerung anbieten.

Mehr aus Prävention: ACA State Exchanges 101