Schönheit

4 Dinge, die die glücklichsten Menschen der Welt gemeinsam haben

Als Gesundheitsjournalist habe ich wenige analytische Werkzeuge gefunden, die handlicher sind, als das, was ich die lange Sichtweise nenne. Als ich durch "bahnbrechende" Forschung, die Studien widerspricht, von nur ein paar Wochen zuvor entdeckt habe, finde ich, wenn ich die neuen Informationen in die alten mische, dann lehne mich zurück und warte geduldig, während es gärt und sich niederlässt, schließlich etwas, das ich nennen könnte Die Wahrheit wird über den Nebel des aufgewühlten wissenschaftlichen Kessels steigen.

Die lange Sicht offenbart auch andere Wahrheiten. Ich war schon immer von Menschen fasziniert, die wirklich hervorragende körperliche und geistige Gesundheit genießen. Nach Jahren des Schnüffelns habe ich bestimmte Verhaltensweisen und Einstellungen identifiziert, die sie alle teilen - einen Lebensstil oder Lebensstil, der die gesunden Gewohnheiten transzendiert (Iss das, verbiege das!), Den wir jeden Monat in diesem Magazin preisen.

AdvertisementAdvertisement

Bleiben Sie in Kontakt

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Datenschutz | Über uns

Hier sind meine Notizen - und die lange Sicht -, die mir von den robustesten Einwohnern der Welt erzählen.

SIE MÖGEN ... Körperweisheit

Auf einer Reportagereise vor Jahren in Kalifornien habe ich eine Gruppe von Körperarbeitern - Experten für physikalische Therapien wie die Alexander-Technik, Rolfing und Shiatsu - am Esalen-Institut, dem Epizentrum, interviewt der Selbstverwirklichung in Big Sur. Ein Therapeut, Richard, prahlte damit, dass er von einem "inneren Körper" -Trick wusste, der ihn so unerbittlich wie einen Baum machte. Um das zu demonstrieren, stand er vor mir, nahm eine lockere Haltung ein und stellte sich dann vor (er erzählte mir später), dass er Wurzeln hatte, die sich tief in den geschmolzenen Kern der Erde erstreckten. Er sagte mir, ich solle ihn schieben - wieder, härter und wieder. Schließlich trat ich ein paar Schritte zurück und knallte meine Schulter in seine. Nichts. Obwohl ich um 30 Pfund schwerer war als ich, konnte ich ihn nicht bewegen. Er war ein Redwood. (Und ich hatte Schmerzen!)

Richard hatte, was ich Körper-Weisheit nenne. Obwohl sein "Trick" wahrscheinlich sowohl geistig als auch physisch war, hatte er ein tiefes Bewusstsein darüber, wie sein Körper funktionierte und was er konnte. Seitdem habe ich viele andere Leute kennengelernt, die ich körperlich betrachte, und obwohl sie nicht in der Kategorie der physischen Stunts begabt sind, sind sie zu einer ebenso beeindruckenden Leistung fähig: wirklich außergewöhnliche Gesundheit aufrecht zu erhalten.

Interessanterweise verfolgen die meisten das Auftauchen ihrer physischen Selbstwahrnehmung auf eine leichte Verletzung, wie einen verstauchten Knöchel. Einige sagen, sie konzentrierten sich zuerst auf sich selbst während eines langwierigen Kampfes mit Gewicht, Schüchternheit oder Stress.Was als nächstes passiert, ist jedoch ziemlich vorhersehbar: Sie schulen sich selbst in Grundregeln der Ernährung, Bewegung und Selbstheilung (oft durch Lesen dieser Seiten) und entwerfen einen Diät- und Fitnessplan für sich selbst. Mit der Zeit erkennen sie, dass ihr Plan regelmäßiges Umdenken erfordert - ihr Körper verändert sich und seine Bedürfnisse tun es auch. Mit jeder Aktualisierung ihrer Routine achten sie genauer auf ihre Ergebnisse - ein Prozess, der ihre Körperweisheit vertieft.

Ihre ultimative Auszahlung ist eine Fähigkeit, die einzigartige Sprache ihres Körpers zu verstehen. Diese Fähigkeit ermöglicht es ihnen, zu erkennen, wann sie erschöpft sind, und sie ruhen sich aus. Sie können Anzeichen von Unruhe schnell erkennen und sich beruhigen. Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...2/index.html Ihr scharfes Bewusstsein und ihre langjährige Erfahrung ermöglichen es ihnen, zu visualisieren, wie ihre Zellen durch bestimmte Lebensmittel revitalisiert werden, wie die gebündelten und entzündeten Fasern eines Wadenmuskels gedehnt und durch Dehnen und Kneten beruhigt werden, wie ihre flimmernden Gehirnzellen auf starkes Sonnenlicht reagieren Power Walk mit einem stimmungsauffrischenden Dopamin-Spritzer.

Sie werden Leibwächter, so unerbittlich in ihrem Engagement für bewusste Lebensweise wie Richard der Redwood.

SIE LIEBEN ... Körperliche Freude

Während meiner Studienzeit arbeitete ich im Sommer für einen Kollegen namens Sean, der eine Umzugsfirma besaß. Dann in seinen 50ern liebte Sean die schwere Arbeit; ein kurzer, muskulöser Feuerstoss eines Mannes, er sagte mir oft, dass harte körperliche Arbeit eine der großen Freuden im Leben sei, eine Überzeugung, die ich seitdem aufrechterhalten habe. Während wir Sofas und Klaviere auf und ab treppten, gab er in seinem beschwingten irischen Brogue eine Flut von Ratschlägen: Heben Sie mit Ihren Beinen, essen Sie nie, wenn Sie hungrig sind, rufen Sie Ihre Eltern oft, heiraten Sie jung, haben Sie so viele Kinder wie Deine Frau kann es ertragen. Ein paar Mal habe ich uns fast beide schwer verletzt, ich habe so laut gelacht.

Vor nicht allzu langer Zeit, ungefähr 35 Jahre nach unserem letzten Umzug, besuchte ich Sean bei einem Besuch in meiner College-Stadt. Er lud mich auf seine Veranda ein und schenkte uns ein paar Finger von Jamesons ein. Er war weitgehend unverändert - spröde, immer noch kraftvoll gebaut, seine Augen klar und funkelnd, als er über New England Sportmannschaften, die Stadtpolitik und die Dummheit von Twitter, über die seine Enkel ihm erzählt hatten, klotzte. Ich wollte ihn gerade nach dem Geheimnis seiner bemerkenswerten Vitalität fragen, als sich seine Frau von unzähligen Jahrzehnten auf der Veranda zu uns gesellte. Als sie neben ihm stand, klopfte er ihr liebevoll auf den Rücken und zwinkerte mir dann zu. "Wenn ich Mutter nicht hin und wieder eine Gänsehaut gebe, würde sie denken, ich wäre bereit für das Wickelblatt", sagte er. Frage beantwortet.

Arbeit und Liebe ... Freud sagte, wenn du in beiden erfolgreich sein kannst - selbst wenn die Arbeit wirklich hart ist - wirst du glücklich sein. Gesund auch. Wie Sean bestätigen würde, sind die beiden eng miteinander verbunden.

[pagebreak]

SIE SICHT ... Gesundheit als moralische Verpflichtung

Eine (zynische) Sicht auf Menschen, die sich gut um sich selbst kümmern, die so lange und so gut wie möglich leben wollen, ist es Narzissten.Sicherlich, viele Vorteile für jemanden, der einen intensiv gesunden Lebensstil verfolgt - nicht zuletzt, dass sie wirklich gut aussehen wird. Aber von dem, was ich gesehen habe, sind die Supergesunden nicht einfach auf einer kompetitiven Mission, ihre Freunde zu überleben oder medizinische Wunder zu werden. Sie halten es für moralisch falsch, nicht auf sich selbst zu achten. Das Leben ist ein Geschenk, das sie fühlen - und eines, das jederzeit rückgängig gemacht werden kann. Unverantwortlich zu leben bedeutet, dieses Geschenk zu entehren.

Im Mittelpunkt ihres Gesundheitsbewusstseins steht also echte, lebensbejahende Freude. Sie lieben jeden Tag so viel wie möglich. Daraus ergibt sich eine wunderbare Rückkopplungsschleife: Um die Dinge zu tun, die sie lieben, verpflichten sie sich, gesund zu bleiben, stärker zu werden und am Ende noch mehr Dinge zu tun, die ihre tiefe Wertschätzung des Lebens fördern.

Indem sie die Verantwortung für ihr Wohlergehen übernehmen, versuchen sie zu vermeiden, in ihren späteren Jahren eine Last für die zu werden, die sie lieben. Aber ihre Gesundheitssuche ist auch in anderer Hinsicht freigebig. Einige der interessantesten epidemiologischen Forschungen, die in den letzten Jahren aufkamen, zeigen, dass gute Gesundheitsgewohnheiten ansteckend sind. Wissenschaftler haben zum Beispiel gelernt, dass, wenn Sie ein Nichtraucher sind, fröhlich und von einem normalen Gewicht, Ihre Nachbarn wahrscheinlich auch sein werden.

Die gesündesten Menschen der Welt führen mit gutem Beispiel voran und fördern gute Gewohnheiten in anderen - auch wenn sie ihre Kampagne beginnen, indem sie sich auf sich selbst konzentrieren.

SIE NEHMEN ... Der Hit als Geschenk

Vor einigen Jahren erfuhr Lisa, eine gute Freundin, Anfang 50 und scheinbar gesund, dass sie einen schrecklichen Krebs hatte. Ihre Prognose war nicht gut - nur etwa 10% der Patienten, bei denen ein bestimmter Tumor diagnostiziert wurde, erreichten die 5-Jahres-Marke. Angesichts zweier Chemotherapien, die zwischen einer doppelten Mastektomie und einer Rekonstruktion lagen, überlegte sie, wie sie auf ihre neuen Umstände reagieren sollte. Als sie jünger war, hatte sie kurz das Kampfkunst-Aikido studiert und erinnerte sich an einen Lieblingsspruch ihres Lehrers: "Nimm den Schlag als Geschenk." Das heißt, wenn Sie einen Schlag erleiden - ob von einem Gegner auf der Matte oder einer Gruppe von aggressiven Krebszellen - lenken Sie die Energie von dem Schmerz um, den Sie fühlen, um Ihnen dabei zu helfen, mit allem fertig zu werden, was Ihnen bevorsteht.

Also entwarf Lisa eine aktive Gegenstrategie: Unmittelbar nach Erhalt ihrer Chemo-Infusion nahm sie an einer Yogaklasse teil, um die "Medizin" zu bearbeiten - sie weigerte sich, sie gifttief in ihr Gewebe zu rufen. Dann würde sie in den nächsten Tagen im Park lange Spaziergänge machen, selbst wenn es ihr übel schmeckte, und sich das Ende der Schurkenzellen in ihrem Körper vor Augen führen. Sie würde die negative Kraft der Krankheit ernten, ihre Angst in Entschlossenheit verwandeln, ihre Angst in Hoffnung und Vertrauen.

Ich habe andere äußerst gesunde Menschen gesehen, die diese Strategie in weitaus weniger extremen Situationen anwenden. Sie sehen die unvermeidlichen Erschütterungen und harten Erschütterungen im Leben als "lehrbare Momente" an - Möglichkeiten, Prioritäten zu überdenken und neue Wege zu gehen.Einige Experten würden diese Belastbarkeit nennen, aber ich ziehe es vor, es als eine Fähigkeit zu betrachten, die lange Sicht zu betrachten. Veränderung ist Teil des Lebens, und indem wir sie annehmen, können wir ihre wogende Energie in eine Quelle persönlicher Ermächtigung verwandeln.

Aufklärung auch: Ich werde nie vergessen, was Lisa mir nach ihrer Diagnose erzählt hat. Die Bearbeitung ihres neuen, unsicheren Status sei "interessant", sagte sie - sie habe zum Beispiel erkannt, wie voll ihr Leben gewesen sei und war dankbar für die Einsicht. Sie hatte "große Liebe", großartige Kinder, ein belohnendes spirituelles Leben und eine befriedigende Karriere. "Ich habe alle hohen Noten im Leben getroffen", erzählte sie mir. "Um meiner Familie willen, ich tue es nicht." Ich will gehen, aber ich werde kein Bedauern haben, keine unerfüllten Sehnsüchte, wenn ich das tue. Die Krankheit hat mir das gezeigt. "

Sie nahm den Schlag als Geschenk - und er gibt weiter. Ein Dutzend Jahre später ist ihr Leben noch voller als zuvor.

Mehr von Prävention: 10 Geheimnisse der glücklichen Frau