Schönheit

6 Gesundheitsprobleme, die nur wie Rückenschmerzen aussehen

Getty Images

Fast jeder Mensch in einem bestimmten Alter hat irgendwann Rückenschmerzen. Wer hat nicht manchmal einen dumpfen Schmerz gefühlt oder ist durch einen plötzlichen scharfen Stich in ihren Spuren erstarrt? Obwohl es unangenehm ist, ist es normalerweise nichts, worüber man sich Sorgen machen muss. In der Tat verschwindet es oft innerhalb von sechs Wochen von selbst.

Manchmal sind Rückenschmerzen jedoch ernst - ein Warnsignal für einen gefährlichen, sogar lebensbedrohlichen Zustand. Aber das herauszufinden, kann schwierig sein. "Deshalb wird Ihr Arzt oft zufällige Fragen stellen, die scheinbar nichts mit Ihrem Rücken zu tun haben", sagt Dr. Donnica Moore, Gesundheitsexpertin einer Frau in Chester, New Jersey. Sie erinnert sich an einen 54-jährigen Patienten, der sich über Rückenschmerzen beschwerte und sich als metastasierendem Brustkrebs erwies.

AdvertisementAdvertisement

Bleiben Sie in Kontakt

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Datenschutzerklärung | Über uns

(Entdecken Sie die EINZIGE, natürliche Lösung, die Ihnen helfen kann, chronische Entzündungen umzukehren und mehr als 45 Krankheiten zu heilen. Versuchen Sie Die Ganzkörperbehandlung heute!)

Natürlich ist das kein gewöhnliches Szenario, und wenn der Schmerz besser wird, wenn du Advil oder Tylenol in den Mund bekommst, ist es ziemlich unwahrscheinlich, dass etwas Gruseliges passiert. Das heißt, es passiert, also ist es schlau zu wissen, wonach zu suchen ist. Hier sind die sechs Gesundheitsprobleme, die manchmal mit Rückenschmerzen verwechselt werden. (Wenn Sie anhaltende Rückenschmerzen haben, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, um festzustellen, was wirklich mit Ihrer Gesundheit passiert.)

Linderung Rückenschmerzen bei dieser Übung:

Aortenaneurysma

Ein Aneurysma tritt auf, wenn ein Teil davon Eine Arterienwand wird geschwächt, so dass sie sich ungewöhnlich verbreitert oder ausblutet. Laut der American Heart Association können diese Beulen überall auftreten, aber Aortenaneurysmen beziehen sich auf diejenigen, die entlang der Aorta entwickeln. Mit etwa einem Fuß Länge und einem Zoll Durchmesser ist die Aorta das größte Gefäß im Körper und erstreckt sich vom Herzen durch die Brust bis zum Bauch.

Die meisten Aortenaneurysmen treten im Abdomen auf, obwohl auch die Brust möglich ist. In jedem Fall, wenn ein Aortenaneurysma platzt, verursacht es oft Rückenschmerzen, die in den Bauch ausstrahlen. "Es ist schwer und kommt plötzlich auf", sagt Moore. Ein gerissenes Aortenaneurysma ist ein medizinischer Notfall, da es zu lebensbedrohlichen inneren Blutungen führen kann.

Aortenaneurysmen sind am häufigsten bei Männern über 60 Jahren, die rauchen oder hohe Cholesterinwerte haben. Aber wer extreme Schmerzen im Bauch oder Rücken hat, die nicht weggehen, sollte sofort ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

PRÄVENTION PREMIUM: Ich war nur 50, als ein Hirnaneurysma mich fast tötete - hier ist, was mein Leben rettete

Appendizitis

Weniger als die Hälfte der Menschen mit Blinddarmentzündung, eine Entzündung der Appendix, haben die traditionellen Symptome von Übelkeit, Erbrechen und scharfen Schmerzen im unteren rechten Abdomen. Während Sie vielleicht einfach irgendwo anders in Ihrer Mitte Schmerzen haben, können Sie Rückenschmerzen entwickeln. Der Grund: Obwohl sich der Appendix normalerweise in ihrem unteren rechten Bauch befindet, haben etwa 15% der Menschen aufgrund einer anatomischen Eigenart ihren Blinddarm im Rücken in der Nähe einer Niere. Wenn sich dieses mysteriöse Organ entzündet oder zerbricht, klagen sie vielleicht eher über Rückenschmerzen als über Bauchschmerzen.

"Obwohl alle Ärzte in der medizinischen Fakultät davon erfahren haben sollten, ist es nicht immer das erste, worüber wir nachdenken, wenn jemand mit Rückenschmerzen hereinkommt", sagt Moore.

Bei Verdacht auf eine Blinddarmentzündung suchen Sie schnell einen Arzt auf: Ein infizierter Blinddarm kann weniger als 24 Stunden nach Beginn der Symptome platzen, und wenn eine Infektion eintritt, kann dies zu einem Schock führen. Sie werden wahrscheinlich eine Operation benötigen, und eine Verzögerung kann zu Komplikationen führen, einschließlich wiederholter Operationen und einer längeren Genesung.

Gyno-Probleme

Es gibt eine Vielzahl von Gründen, warum Frauen Rückenschmerzen haben könnten. Zum Beispiel haben 25% einen "retrovertierten Uterus", bei dem der Uterus nach hinten kippt. "Wenn viele dieser Frauen Menstruationskrämpfe haben, werden sie es als Schmerzen im unteren Rücken empfinden statt als Schmerzen im Unterbauch", sagt Moore. In seltenen Fällen können Myome auch Rückenschmerzen verursachen, wenn sie gegen die Muskeln und Nerven des unteren Rückens drücken, aber eine geneigte Gebärmutter macht dies wahrscheinlicher. (So ​​fühlt es sich an, mit Myomen zu leben, nach 10 Frauen, die sie haben.) Rückenschmerzen können auch ein Symptom der Endometriose sein, die auftritt, wenn Teile des Gewebes, die den Uterus auskleidet, auf anderen Beckenorganen wächst.

Der erste Schritt zur Erleichterung ist Ihr Gynäkologe. Bei einigen Frauen funktionieren die Heizkissen und nicht steroidalen Antirheumatika (NSAIDs) gut genug, besonders wenn sie eingenommen werden, sobald der Schmerz einsetzt. In anderen Fällen können verschreibungspflichtige Medikamente oder eine Operation in Ordnung sein.

MEHR: 7 Gründe Ihre Periode ist schwerer als gewöhnlich

Osteoporose

Osteoporose, AKA niedrige Knochendichte, wird oft als stille Krankheit bezeichnet, weil es üblich ist, es zu haben und nicht wissen, sagt Moore. Aber nach einem aktuellen Bericht, wenn Menschen Symptome haben, ist die häufigste eine schreckliche Rückenschmerzen.

Gelegentlich führt Osteoporose zu einer Schwächung der Wirbel in der Wirbelsäule bis zu dem Punkt, an dem sie brechen. Und wenn diese Knochen brechen, können sie scharfe Rückenschmerzen verursachen, die nicht verschwinden - obwohl manchmal überhaupt keine Schmerzen auftreten. Wie auch immer, nach mehreren dieser Unterbrechungen können Menschen eine gekrümmte Wirbelsäule entwickeln und beginnen, an Höhe zu verlieren.

Wenn Sie starke Rückenschmerzen im oberen oder mittleren Rückenbereich haben oder wenn Sie im letzten Jahr um einen Zentimeter oder mehr "geschrumpft" sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.Möglicherweise benötigen Sie Medikamente, um das Risiko, in Zukunft mehr Knochen zu brechen, zu reduzieren.

Arthritis

Während ein Teil des Rückens durch Arthritis betroffen sein kann, ist der untere Rücken besonders anfällig, da er laut der Arthritis Foundation mehr Gewicht des Körpers trägt. Es gibt viele Arten von Arthritis, die zu Schmerzen, Steifheit und Schwellungen führen können, aber Osteoarthritis (OA) ist die häufigste. OA, die "Verschleiß" -Art der Arthritis, tritt auf, wenn der Knorpel, der die Enden der Knochen abpolstert, zusammenbricht.

Wenn Sie Arthritis haben, gibt es eine Vielzahl von Behandlungen, die Ihnen helfen können. Schmerzmittel, Entzündungshemmer, Hitze- und Kältetherapie, Physiotherapie und sogar Ernährungsumstellungen können helfen.

MEHR: 7 Überraschende Arthritis-Symptome, die jede Frau wissen muss

Nierensteine ​​

Die guten Nachrichten über Nierensteine ​​- harte Objekte, die entstehen, wenn Chemikalien im Urin zu konzentriert werden - sind, dass sie neigen sich aus dem Körper bewegen, ohne inneren Schaden zu verursachen. Die schlechte Nachricht: Menschen, die einen Nierenstein überschritten haben, beschreiben dies routinemäßig als den schlimmsten Schmerz, den sie je erlebt haben.

"Es ist da oben mit der Arbeit", sagt Moore. Normalerweise ist es ein scharfes, stechendes Gefühl, das sich in Ihrer Seite oder im unteren Rücken am unteren Teil des Brustkorbs entwickelt und dann nach unten in den Genitalbereich ausbreitet. Der Schmerz neigt dazu, in Wellen zu kommen; Nach einer anfänglichen Periode von starken Schmerzen, können Sie sich für ein paar Stunden besser fühlen, bevor Sie einen weiteren Angriff entwickeln. Andere Symptome können Blut im Urin, Übelkeit, Erbrechen und Fieber sein. (Hier ist der verrückteste Weg, einen Nierenstein zu überwinden, plus 7 weitere Dinge, die Sie über Nierensteine ​​nicht wussten.)

Nierensteine ​​sind ein häufiger Grund für Besuche in der Notaufnahme: Laut einem Bericht gab es etwa 1 3 Millionen Besuche im Jahr 2009 (20% mehr als 2005). Vermutete Schuldige sind Fettleibigkeit und Klimawandel (wärmeres Wetter führt zu Austrocknung, die ein Schlüsselfaktor für die Entwicklung von Nierensteinen ist).

Rückenschmerzen oder nicht, Sie sollten sofort einen Arzt aufsuchen, wenn Sie Fieber über 101. 5 ° F haben; Brennen beim Wasserlassen, trübes Urin oder schlecht riechender Urin; anhaltende Übelkeit und Erbrechen; oder unerträglicher Schmerz.