Video

6 Möglichkeiten, Ihren Mahlzeiten rauchigen, fleischigen Geschmack hinzuzufügen, ohne Speck zu verwenden

Cultura RM / Diana Miller / getty images

Es gibt eine Zeit (Brunch) und einen Ort (Ihren Lieblingsschmierlöffel) für Speck. Und trotz all dem letzten Tohuwabohu, werden ein paar leckere Streifen hier und da dich wirklich nicht umbringen.

Dennoch ist die Tatsache, dass es in Ordnung ist, fettreduziertes Schweinefleisch ab und zu zu essen, keine Lizenz, damit anzufangen, es zu allem, was Sie essen, hinzuzufügen. Und das ist nicht so schlimm, wirklich, denn es gibt Tonnen von anderen, gesünderen Möglichkeiten, Ihrem Essen den gleichen rauchigen, fleischigen Geschmack zu verleihen. Diese sechs absolut machbaren Tricks sind der Beweis.

AdvertisementAdvertisement

Bleiben Sie in Kontakt

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Datenschutz | Über uns

1. Flüssiger Rauch

Die potente Flüssigkeit wird aus destilliertem Hickory- oder Mesquite-Rauch hergestellt - und Sie brauchen nur einen oder zwei Tropfen, um fleischlose Chilis, Marinaden und selbst gemachte "Bacon" -Streifen mit Gemüse zu füllen (mehr dazu unten). Versuchen Sie Lazy Kettle All-Natural Liquid Smoke und vermeiden Sie Marken, die Karamell, Soja oder Konservierungsstoffe enthalten. (Hier sind 10 Lebensmittelzusatzstoffe, die Sie niemals essen sollten.)

2. Geräucherte Paprika

gettyimages-155154763-paprika-erickson-fotografie. jpg

Donald Erickson / getty images

Paprikapulver hat fast keinen Geschmack. Aber das geräucherte Zeug - reich, erdig und köstlich - ist eine ganz andere Geschichte. Es wird traditionell in spanischen Gerichten wie Chorizo ​​und Paella verwendet, aber es schmeckt fast alles besser. Probieren Sie ein paar Teelöffel veggie Burger Mischungen, gebratenes Gemüse, hausgemachte Aioli oder sogar Rührei.

MEHR: Die skizzenhafte neue Zutat in Ihrem Speck (und wie man es vermeidet)

3. Vegetarischer Speck

gettyimages-95746386-tempeh-speck-sheridan-stancliff. jpg

Sheridan Stancliff / getty images

Nein, wir sprechen nicht über die seltsamen, auf Soja basierenden Faux-Bacons, die mit unaussprechlichen Zutaten beladen sind. Auberginen, Shiitake-Pilze und Tempeh sind großartige, fleischfreie Bacon-Substitute, wenn Sie dünne Scheiben in einer rauchigen Marinade einweichen und bissfest backen. Veganer BLT? Sie wetten.

4. Dunkles Bier

getty-177000822-dark-beer-stu99. jpg

stu99 / getty images

In Saucen und Marinaden ist die rauchige Süße in Porters und Stouts erstaunlich. Rauchig-süßes Guinness ist immer eine solide Wahl, aber Sie könnten den Geschmack noch mehr steigern, indem Sie geräucherte Gebräue wie Stone Brewing Co. 's Stone Smoked Porter oder Dark Horse Brewing Co. Fore Smoked Stout verwenden. Gießen Sie einige in Saucen oder Marinaden für Ihr gegrilltes Lieblingsgemüse, dann verkochen Sie sie zu rauchiger Perfektion.

MEHR: Wir haben es versucht: Algen, die wie Speck schmeckt

5.Blackstrap Melasse

gettyimages-187023686-Melasse-Alasdair-Thomson. jpg

Alasdair Thomson / getty images

Der dunkle Sirup ist reicher und weniger süß als gewöhnliche Melasse und genau das, was Sie für eine robuste Rauchigkeit bei Barbecue-Soßen oder sogar bei salzigen Backwaren wie Maisbrot oder Bierbrot benötigen. Bonus: Im Gegensatz zu anderen Süßstoffen, ist dies nicht ernährungsphysiologisch wertlos. Ein Esslöffel Melasse liefert 20% Ihres täglichen Eisen und fast 10% Ihres täglichen Calcium und Magnesium.

6. Rauchsalz

gettyimages-156412674-geräuchert-salz-danita-delimont. jpg

Danita Delimont / Getty Images

Verwenden Sie es als Fertigsalz, um die pikante Köstlichkeit von fast allem, was Sie sich vorstellen können: Suppen, gebratenes Gemüse, Eier, Dips und Aufstriche, was auch immer. Alles, was das Zeug berührt, schmeckt automatisch so, als käme es aus dem Raucher eines Pit-Masters.