Schönheit

Die $ 73.000 Harnwegsinfektion

Wenn Sie jemals eine Reise in die Notaufnahme gemacht haben, wissen Sie, dass nur Stunden im Krankenhaus eine Belastung Ihres Bankkontos verursachen können. Tatsache ist, dass selbst scheinbar kleine Verletzungen und Beschwerden Ihre Finanzen stark in Mitleidenschaft ziehen können ... eine, die oft erst aufgedeckt wird, wenn die Rechnung in Ihrem Briefkasten auftaucht.

Zu ​​den teuersten ER-Straftätern? Harnwegsinfektionen oder Harnwegsinfekte, von denen etwa die Hälfte aller Frauen irgendwann in ihrem Leben betroffen sind. Eine kürzlich durchgeführte Überprüfung von mehr als 8.000 ER-Besuchen ergab, dass die Infektionen nach Kosten von Nierensteinen nur an zweiter Stelle lagen. Die Behandlung eines UTI in der Notaufnahme kostet Patienten irgendwo zwischen 50 Dollar und $ 73.000.

Advertisement Advertisement

Bleiben Sie in Kontakt

Sie können jederzeit abmelden.

Datenschutz | Über uns

Obwohl die Überprüfung nicht spezifiziert, stellt die obere Grenze dieses Bereichs wahrscheinlich Harnwegsinfektionen dar, die in Niereninfektionen fortgeschritten sind, die extrem gefährlich sein können, sagt Lisa Dabney, MD, ein New Yorker Urogynäkologe. Glücklicherweise sind solche Fälle ziemlich selten, sagt Dr. Dabney, und typische Harnwegsinfekte werden sich schnell klären, wenn sie behandelt werden. Ihre beste Wette? Offensichtlich würde es die Infektionen ganz vermeiden. Folgen Sie Dr. Dabneys Tipps, um genau das zu tun:

Halten Sie es sauber. Harnwegsinfektionen treten auf, wenn Bakterien in Ihre Harnwege oder Blase gelangen und oft durch Sex ausgelöst werden. Der einfachste Weg, um ein UTI zu vermeiden, Hände nach unten: Pisse nach dem Sex. Jeden. Single. Zeit. "Das Ausspülen Ihres Systems ist der beste Weg, um die Bildung von Infektionen zu verhindern, also kann das Trinken von viel Wasser vor und nach dem Sex auch helfen", sagt Dr. Dabney. Sie können auch die Invasion von schlechten Bakterien abwehren, indem Sie Baumwollunterwäsche tragen und schnell aus nassen Trainingsanzügen oder Badeanzügen wechseln.

Reizstoffe ausschneiden. Wenn Sie mehr als zweimal im Jahr häufiger und schmerzhaft urinieren, ist eine Harnwegsinfektion möglicherweise nicht das Problem. "Viele Frauen denken, dass sie nur anfällig für Blasenentzündungen sind, aber sie haben tatsächlich einen Zustand, den ich schmerzhaftes Blasensyndrom nenne, bei dem bestimmte Dinge das Wasserlassen schmerzhafter machen", sagt Dr. Dabney. Ihr Morgengebräu oder OJ kann schuld sein: Beide säurehaltigen Getränke sind als Blasenreizmittel bekannt. Bevor Sie nach den Antibiotika greifen, beseitigen Sie diese Getränke und bleiben Sie an Wasser - und viel davon -, um Ihr System zu reinigen.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Der einzige Weg, um die richtige Diagnose zu erhalten, ist, eine Urinprobe zu Ihrem Arzt zu bringen. "Wenn ein Patient wegen einer Kultur hereinkommt und es sich um eine Harnwegsinfektion handelt, wird eine Runde Antibiotika benötigt, um die Infektion zu behandeln", sagt Dr. Dabney. "Aber wenn es keine ausgewachsene Harnwegsinfektion ist, werden die Symptome von selbst verschwinden und jegliche Antibiotika wären übertrieben."Und zu Ihrer Information: Wenn Ihr Gynäkologe oder Hausarzt Antibiotika am Telefon verschreibt, könnte sie Ihnen Medikamente geben, die Sie nicht einnehmen müssen.

Fragen? Bemerkungen? Kontakt Nachrichten-Team der Verhinderung.