Schönheit

8 Unnötige medizinische Tests und Verfahren, die Sie erhalten

Robert Kneschke / Shutterstock

Wenn es um Ihre Gesundheit geht, kann Ihre Einstellung lauten, dass "mehr" besser ist - mehr Tests, mehr Arztbesuche, mehr Wachsamkeit. Aber in bestimmten Fällen ist weniger der richtige Weg. Nicht nur können übermäßige oder ungerechtfertigte Tests zu einer Kettenreaktion von Folgeuntersuchungen, unnötigen Medikamenten oder vermeidbaren Operationen führen, es kann auch Angst verursachen und schädlich für Ihre Gesundheit sein, da alle Tests und Verfahren Risiken beinhalten, sagt Kristine Arthur, MD , ein Internist bei Orange Coast Memorial Medical Center in Fountain Valley, CA.

Das heißt nicht, dass Sie über Ihren Gesundheitszustand im Unklaren sein sollten - ganz im Gegenteil. Es geht darum, informiert zu sein und die richtigen Entscheidungen zu treffen. Es ist wichtig, zu gegebener Zeit die richtigen Screenings zu haben, genauso wie es wichtig ist, diejenigen zu vermeiden, die man kann. Hier sind acht, die Sie vielleicht noch einmal überdenken möchten.

AdvertisementAdvertisement

Bleiben Sie in Kontakt

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Datenschutz | Über uns

( Die Power Nutrient Solution ist der erste Plan, der die Ursache von nahezu jedem größeren Leiden und Gesundheitszustand heute anpackt; holen Sie sich jetzt Ihre Kopie.)

Pap-Abstrich

gettyimages-513091011-pap-victor-de-schwanberg. jpg

VICTOR DE SCHWANBERG / Getty Images

Die längste Zeit bestand die Empfehlung, dass Frauen einen jährlichen Pap-Test bekommen, also planen Sie wahrscheinlich immer noch einen jährlichen guten Frauenbesuch wie am Schnürchen. Bewahren Sie den Termin unbedingt auf, um Bedenken und Probleme zu besprechen, und entscheiden Sie, ob Sie eine gynäkologische Untersuchung haben sollten, aber überspringen Sie den Pap. "Gebärmutterhalskrebs entwickelt sich nicht nur über Nacht", sagt Angela Jones, MD, ein Ob-Gyn in Freehold. NJ. Im Allgemeinen dauert es 10 bis 20 Jahre, so dass Sie keinen Pap-Test jedes Jahr benötigen. Der American Congress of Frauenärzte und die US-amerikanische Preventive Services Task Force empfiehlt Frauen im Alter von 30 bis 65 Jahren, Pap-Screening alle 3 Jahre zu erhalten. Diejenigen, die die Pap-und HPV-Kombinationstests erhalten, können alle 5 Jahre überprüft werden. Wenn Sie über 65 Jahre alt sind und innerhalb der letzten 10 Jahre drei aufeinanderfolgende normale Pap-Ergebnisse (oder zwei normale Co-Tests) hatten, wobei die letzten innerhalb der letzten 5 Jahre lagen oder wenn Sie eine totale Hysterektomie hatten, werden Sie keine länger brauchen Pap-Tests überhaupt.

MEHR: 5 Gründe, warum es dort unten schmerzt

Imaging-Test für Rückenschmerzen

Wenn Sie Rückenschmerzen haben, die schlimm genug sind, einen Arzt aufzusuchen, gehen Sie wahrscheinlich gleich mit ihre Empfehlung für eine MRT oder eine Röntgenaufnahme, um zu versuchen, die Ursache zu bestimmen.Laut der American Academy of Family Physicians (AAFP) ist dies jedoch ein weiteres Verfahren, das Sie wahrscheinlich weitergeben können. Vor allem werden die meisten Rückenschmerzen in etwa einem Monat besser. Zweitens haben Studien gezeigt, dass bildgebende Scans des Rückens oft anatomische Anomalien bei Menschen ohne Rückenschmerzen zeigen. So konnte nicht nur die Bildgebung auf etwas hinweisen, das nicht die Ursache des Problems (oder irgendein Problem) ist, sondern auch zu nicht sehr hilfreichen Behandlungen führen. Eine Überprüfung von sechs klinischen Studien der Oregon Health and Science University ergab, dass Menschen, die ein MRT für Rückenschmerzen hatten, sich nicht schneller erholten als diejenigen, die keinen Scan hatten, und sie hatten die gleichen Schmerzen, Depression oder Angst.

Ein weiterer Grund, die Bildgebung zu überspringen: Röntgenstrahlen und CT-Scans setzen Sie einer Strahlung aus, die das Risiko erhöht, an Krebs zu erkranken. Zugegeben, niedrige Strahlendosen erhöhen wahrscheinlich das Krebsrisiko um einen sehr kleinen Betrag; Die Auswirkungen der Strahlung sind jedoch kumulativ. Je mehr CT-Scans und Röntgenaufnahmen (und andere Strahlenexpositionen), desto größer ist das Risiko.

Aber - und das ist wichtig - wenn Ihre Rückenschmerzen von unerklärlichen Gewichtsverlust, Fieber über 102 ° F, Schwäche oder Taubheit in den Beinen, Verlust der Kontrolle über Ihre Blase oder Darm, Schmerzen länger als 6 Wochen begleitet werden oder Sie haben eine Krebserkrankung, Ihr Arzt sollte Ihnen empfehlen, sofort einen Imaging-Test zu machen.

MEHR: 11 Hochwirksame Lösungen für Ischiasnervschmerzen

Zähnepolitur

Juckreiz so schnell wie möglich aus dem Zahnarztstuhl? Du hast Glück. Wenn der Hygieniker diese kleine motorisierte Gummischale auspeitscht, um Ihre Zähne am Ende Ihrer zahnärztlichen Untersuchung zu polieren, können Sie ablehnen. Dieses Verfahren kann Ihre Zähne für eine kurze Zeit glatt machen, aber es ist völlig optional. "Der Hauptzweck der Zähne Polieren ist Flecken zu entfernen, so dass es eher für einen kosmetischen Effekt als einen gesundheitlichen Vorteil ist", sagt Julie Frantsve-Hawley, RDH, PhD, Chefredakteur des International Journal of Evidence Based Practice für den Dentalhygieniker . Und wenn Sie ein starker Raucher sind oder Getränke trinken, die Flecken verursachen, kann während des Polierens mehr Druck erforderlich sein, was möglicherweise zu einer größeren Schädigung des Zahnschmelzes führen kann, da beim Polieren ein Schleifmittel verwendet wird. Ihre beste Wahl, um Flecken zu vermeiden: Pinsel und Zahnseide oder Interdentalbürsten verwenden, um täglich zwischen den Zähnen zu putzen.

MEHR: 7 Seltsame Dinge, die Ihre Zähne versuchen, Ihnen zu sagen

Zahnarztbesuche

gettyimages-186042152-zahnarzt-mikanaka. jpg

mikanaka / Getty Images

Sprechen von Zähnen, wissen Sie, dass "Ihren Zahnarzt alle 6 Monate" Beratung sehen wir immer hören? Das mag für dich nicht der Fall sein. Sie müssen nicht so oft gehen, oder Sie müssen häufiger gehen. "Jeder hat verschiedene Risikofaktoren und unterschiedliche Raten von Zahnstein und Plaque", sagt Hawley. Einige Leute sollten alle 3 oder 4 Monate gehen; Andere können etwas länger bleiben - 6 Monate, ein Jahr oder mehr, sagt Hawley. Es hängt alles von Ihren individuellen Umständen ab.(Überprüfen Sie diese 12 Dinge, die Zahnärzte über Sie wissen, nur indem Sie auf Ihren Mund schauen.) Sprechen Sie mit Ihrem Mundgesundheitsfachmann, um festzustellen, wie oft Sie Prüfungen und Reinigungen planen sollten.

Jährlicher Herzstresstest

Laut dem American College of Cardiology (ACC) kann ein Herzstresstest eine weitere Sache sein, die Sie von Ihrer To-Do-Liste streichen können. "Wenn Sie keine Symptome haben und ein geringes Risiko haben Für Herzerkrankungen - und das beinhaltet keinen Bluthochdruck, Diabetes, Rauchen, Familiengeschichte oder hohe Cholesterinwerte - gibt es wirklich keinen Nutzen für einen Stresstest ", sagt William Zoghbi, MD, Direktor für kardiovaskuläre Bildgebung am Houston Methodist und ehemaliger Präsident von das ACC. Das gilt auch für regelmäßige Elektrokardiogramme (EKGs) und Belastungstests. Die Durchführung des Tests jedes Jahr auf "Just-in-Case" -Basis kann zu unnötigen invasiven Verfahren und übermäßiger Strahlung führen. Also, wenn Sie ein geringes Risiko haben und keine Symptome von Herzerkrankungen, wie Brustschmerzen, Kurzatmigkeit, Herzklopfen oder Herzrhythmusstörungen haben, können Sie wahrscheinlich überspringen.

MEHR: 12 Lebensmittel, die normalerweise weniger Cholesterin haben

Knochendichtentests

Wenn Sie Ihren 65. Geburtstag noch nicht erreicht haben und keine Risikofaktoren für schwerwiegenden Knochenschwund (wie Rauchen) haben , starkes Trinken, niedriges Körpergewicht, sehr niedrige Vitamin-D-Werte, rheumatoide Arthritis oder Langzeitanwendung von Kortikosteroiden), können Sie diesen Test wahrscheinlich verschieben. Ein Knochendichtentest, auch bekannt als DEXA-Scan, ist eine Art von Röntgenaufnahme, die die Menge an Kalzium und anderen Mineralien in Ihren Knochen misst. Die meisten Menschen brauchen den Test nicht, da sie keinen Knochenverlust haben (oder einen sehr geringen Knochenverlust haben) und ein geringes Risiko haben, einen Knochen zu brechen. Außerdem, wenn Sie einen Scan haben und einen leichten Knochenverlust feststellen, können die Medikamente, die zur Behandlung verwendet werden, nur für ein paar Jahre helfen (oder gar nicht helfen), und sie können einige Nebenwirkungen haben.

Arbeite stattdessen am Schutz deiner Knochen: Führe Ausdauer- und Kraftübungen durch, bekomme genug Kalzium und Vitamin D, beschränke den Alkoholkonsum, rauche nicht und vermeide (oder schränkt zumindest) Medikamente ein, die die Knochen schädigen können, z als Kortikosteroide. (Hier ist, wie Sie sagen, wenn Sie einen Vitamin-D-Mangel haben.)

PET-oder CT-Scans

shutterstock_149926556-ct-scan-bikeriderlondon. jpg

BikeRiderLondon / Shutterstock

Wissen, wie ernst einige Krankheiten sind, kann es ratsam sein, einen CT-Scan für Lungenkrebs oder einen Ganzkörper-PET-CT-Scan, der Krebs in fast jedem suchen kann Bereich des Körpers. Diese Verfahren sind jedoch für den Routineeinsatz nicht geeignet. Basierend auf Studien mit PET / CT zum Screening ist die Wahrscheinlichkeit, bei Erwachsenen Krebs zu bekommen, die keine Anzeichen oder Symptome der Krankheit haben, extrem gering (etwa 1%), so die Society of Nuclear Medicine and Molecular Imaging. Und dann gibt es noch einmal das Strahlungsproblem: "Strahlung sammelt sich im Laufe Ihres Lebens an", sagt Arthur. "Wenn also Leute reinkommen und sagen:, Ich mache mir Sorgen wegen Krebs. Ich möchte jedes Jahr Bilder machen ', sie nehmen tatsächlich zu ihr Gesamtrisiko für Krebs, indem sie sich ständig der Strahlung aussetzen ", sagt sie.Die einzigen Personen, die CT-Scans benötigen, um nach Lungenkrebs zu suchen, sind diejenigen, die im Alter von 55 bis 74 sind und lange geraucht haben (eine Packung Zigaretten pro Tag für 30 Jahre oder zwei Packungen pro Tag für 15 Jahre). und entweder noch rauchen oder innerhalb der letzten 15 Jahre aufhören. (Es ist nie zu spät, mit dem Rauchen aufzuhören.) PET-Scans werden am häufigsten bei Patienten eingesetzt, bei denen bereits Krebs diagnostiziert wurde.

Blasenkatheter

Wenn Sie jemals einen Blasenkatheter eingesetzt haben, wissen Sie, dass es keinen Spaß macht. Die gute Nachricht ist, dass Sie das nächste Mal vielleicht ablehnen können. Oft werden Katheter nicht für die Notwendigkeit verwendet, aber für die Bequemlichkeit des Krankenhauspersonals (und möglicherweise Sie). Und leider erhöhen sie das Risiko einer Harnwegsinfektion (UTI). Ein Katheter kann erforderlich sein, wenn Sie an Ihrem Harnsystem operiert haben, Sie sind kritisch krank und das medizinische Personal muss Ihre Urinproduktion überwachen, Sie haben eine Harnstauung und benötigen Linderung oder es gibt Schmerzen beim Wasserlassen während des Endes -Lebensversorgung. Ansonsten können Sie der Krankenschwester wahrscheinlich sagen: "Nein, danke." Gehe wählerisch. org für mehr Tests und Verfahren, an die Sie zweimal denken sollten.