Essen

Genau, was ich achte, um meine Angst unter Kontrolle zu bekommen

Stephanie Eckelkamp

Ich wurde nie mit Angstzuständen diagnostiziert, aber ich war eine ängstliche Person für einen guten Teil meines Lebens, wobei meine Angstzustände stetig auf einen hohen Punkt in Mitte zwanzig, während ich einen Zeitschriften-Schnittjob und eine Lyme-Krankheit jonglierte - eine Kombination, die fast jeden belasten würde.

Aber selbst als meine Behandlung für Lyme-Borreliose endete und ich mich ziemlich geheilt fühlte, blieb die Angst bestehen. Ich habe viel zu viel Zeit damit verbracht, mir Gedanken darüber zu machen, was die Leute denken, Angst davor zu haben, nach dem zu fragen, was ich will, das Aussehen der Leute zu überprüfen, sich im Vergleich zu allen anderen unangemessen zu fühlen (zum Beispiel, wie haben sie mich beauftragt - wissen sie mich nicht) bin dumm?), und pflückte meine Nagelhaut oder beiß meine Nägel bis sie bluteten. Ich konnte nicht aufhören.

AdvertisementAdvertisement

Bleiben Sie in Kontakt

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Datenschutzerklärung | Über uns

Mein Stress, meine Angst und mein Mangel an Selbstvertrauen ließen mich oft gelähmt sein, wenn ich mit einer großen Menge Arbeit konfrontiert war (was oft der Fall war), und ich konnte mich nicht konzentrieren oder nichts tun, ohne etwas zu essen salzig oder süß und knusprig. Aber während das mich durch eine bestimmte Aufgabe brachte, würde ich mich später schuldig fühlen, was mich von dem ablenken würde, was ich tun musste, um den Zyklus zu verewigen.

Es war erschreckend anstrengend. Aber dann stieß ich auf Forschung über Probiotika, die eine Rolle in der psychischen Gesundheit spielen, und eine Studie über Magnesiummangel und Stress, dann noch eine über die Schlüsselrolle, die Omega-3 bei der Gehirngesundheit spielt - und ich dachte, huh, das ist ziemlich cool. Also begann ich, Bücher und Artikel von Drew Ramsey zu lesen, dem stellvertretenden klinischen Professor für Psychiatrie an der Columbia University und Autor von The Happiness Diet - ein Mann, der seine Karriere der Forschung und dem Schreiben über die Auswirkungen verschiedener Nährstoffe auf mentale Themen gewidmet hat Gesundheit. Und schließlich, dachte ich, kann ich das beheben.

Also begann ich nach und nach Änderungen an dem, was ich aß (zusammen mit meinem Hund ein paar Meilen am Tag zu gehen), und irgendwann begann sich die Angst zu heben oder verwandelte sich oft in das, was ich produktiv nennen möchte Stress - die Art, die mich zum Handeln auffordert, aber mich nicht völlig überwältigt. Im Großen und Ganzen habe ich fast alle verarbeiteten, sehr schmackhaften Lebensmittel weggeworfen und mich darauf konzentriert, eine Ernährung auf Basis von Vollwertkost zu essen - aber ich verdanke einen guten Teil meines Erfolgs den spezifischen Lebensmitteln, die ich in diesem Rahmen verzehrte.

Ich bin immer noch nicht perfekt, aber ich bin viel glücklicher, ruhiger und effizienter als früher. Hier sind die acht wichtigsten Lebensmittel, die ich verwendet habe, um dies zu erreichen:

(Schrägstrich dein Cholesterin, verbrenne hartnäckiges Bauchfett, löse deine Schlaflosigkeit und natürlich mehr!)-mit Rodales Essen für außergewöhnliche Gesundheit & Heilung!

mehr Solid Food, weniger Smoothies

Ich bin ein Ernährungs-Nerd, und ich liebe die Idee, so viel Nährstoffe wie möglich in eine Tasse zu stopfen. So wurden natürlich Smoothies zum Ziel. Mit der Zeit bemerkte ich jedoch, dass ich, wenn ich zum Frühstück trank, schon früh am Morgen hungrig wurde. Mein Energielevel würde innerhalb von zwei Stunden sinken, ich würde verrückt und abgelenkt werden, und ich müsste einen weiteren Snack suchen.

Während Smoothies dem Saft weit überlegen sind, werden sie immer noch viel schneller verdaut als feste Nahrung - was bedeutet, dass sich Ihr Smoothie schneller durch Ihren Verdauungstrakt bewegt, manchmal Blutzuckerspitzen und Dips verursacht und Sie nicht so satt sind fast so lange, wie Sie es wären, wenn Sie die gleiche Anzahl an festen Nahrungsmitteln zu sich nehmen würden.

Als ich morgens darauf hinwollte, verflüssigtes Essen zu meiden - indem ich es gegen drei Eier tauschte, die mit Gehirn-steigerndem Cholin beladen sind, fühlten sich Vitamin B12, Vitamin D und Vitamin EI länger an, was es mir erlaubte, mich zu konzentrieren Arbeit ohne so viele Ablenkungen vor dem Mittagessen.

Machen Sie dieses einfache Omelett für ein reichhaltiges Frühstück:

Mehr Fett und Protein, weniger Zucker

Angst-Essen-Fett-Protein-1000. jpg

Stephanie Eckelkamp

In der Vergangenheit konnte ich mit einem Stück Obst zum Frühstück aus der Tür rennen, ohne daran zu denken. Aber jetzt mache ich einen Punkt, um viel Protein und Fett zu bekommen. Sie halten mich nicht nur länger zufrieden als Kohlenhydrate, sondern Eiweiß spielt eine Schlüsselrolle bei der Synthese verschiedener Neurotransmitter wie Serotonin, während Omega-3-Fette, die in mit Gras gefütterten Butter und Ghee, Gras gefüttert, gefunden werden. und Lachs - sollen Entzündungen im Gehirn reduzieren und die Stimmung verbessern. Studien zeigen, dass Menschen, die einen höheren Omega-3-Spiegel konsumieren, weniger Angst haben und Stresssituationen leichter bewältigen können.

Normalerweise esse ich Eier in Bio-Gras gefüttert Ghee mit etwas Gemüse zum Frühstück. Aber an Tagen, an denen ich die Dinge ändern möchte, werde ich meinen Kaffee mit etwas Ghee, Kokosöl und eiweißreichem Kollagenpulver mischen und zusammen mit einem Apfel, einer Banane oder einigen Blaubeeren kaufen. Ich esse auch mindestens einmal in der Woche Lachs zum Abendessen, und habe ein wenig wild gefangenen Thunfisch zum Mittagessen ein oder zwei Tage pro Woche, was mir hilft, meine Omega-3-Marke zu treffen.

MEHR: 7 Lebensmittel, die dich völlig beunruhigend machen können

Jede Menge Kräutertee

Wenn ich ängstlich bin, möchte ich etwas tun, um mich zu beruhigen - deshalb habe ich mich oft zu Junkie gewandt Lebensmittel. Aber ich habe festgestellt, dass das Trinken von viel Tee und anderen warmen Flüssigkeiten enorm hilft. (Nicht sicher, ob es nur ich ist, aber kalt zu sein, verschlimmert meine Angst und meinen Stress.) Wenn ich einen Artikel schreiben muss und ich ein bisschen nervös bin, werde ich meinen Becher mit heißem Wasser und einem davon füllen die vielen Teebeutel in meiner Schreibtischschublade. Etwas an der Temperatur beruhigt meinen ganzen Körper und hilft mir, Dinge zu erledigen. Zu meinen Lieblings-Tees gehören die traditionelle Medizin Ingwer Aid, Tazo organischer gebackener Zimt Apfel und Organic India Tulsi süße Rose (diese letzte enthält Tulsi, alias heiliges Basilikum, ein adaptogenisches Kraut, das dazu gedacht ist, Ihrem Körper zu helfen, sich an Stress anzupassen).

Außerdem bin ich bestimmt kein Anti-Kaffee, ich versuche nur, morgens eine Tasse zu trinken, dann Kräuter- oder Grüntee später am Tag - Studien haben gezeigt, dass Koffein Hormone wie Adrenalin und Noradrenalin freisetzt, die es geben Sie alarmieren (gut), lösen aber auch Ihre Kampf- oder Fluchtreaktion aus, die Reizbarkeit und Angstzustände erhöhen kann, wenn Sie zu viel trinken (nicht gut).

Alle gesunden Crunchy Snacks

Angst-Lebensmittel-Crunchy-Snacks-1000. jpg

Stephanie Eckelkamp

Ich glaube nicht, dass ich je über meine Notwendigkeit, Dinge zu knacken, hinwegkommen werde - aus irgendeinem Grund bringt es mich wirklich in eine Aufgabe und hilft mir, mich zu konzentrieren. Aber anstatt auf kalorienreiche, süchtig machende Nahrungsmittel wie salzige Pommes (auch wenn sie Vollkorn sind!) Zu kauen, sorge ich dafür, dass ich reichlich kalorienarmes Gemüse wie Karotten, Paprika, Gurken und Sellerie habe ; oder rohe Nüsse wie Mandeln und Cashewnüsse. Wenn ich Zeit habe, mache ich sogar selbstgemachte Kohlchips mit Olivenöl und Meersalz (siehe oben ... mein Hund Milo mag sie auch).

Das trifft zwei Fliegen mit einer Klappe: Nicht nur, dass ich meine orale Fixierung befriedige, sondern ich bekomme auch eine Ladung Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe, die allesamt zu einer positiven Stimmung beitragen. Eine kürzlich erschienene American Journal of Public Health Studie fand heraus, dass der Verzehr von acht täglichen Portionen Obst und Gemüse unabhängig von persönlichen Umständen oder Einkommen mit mehr Glück und größerer Zufriedenheit und Wohlbefinden verbunden war.

MEHR: 5 Lebensmittel, die Ihnen helfen, Ihre Angst zu reduzieren Natürlich

Darmfreundliche Lebensmittel

Angesichts der Tatsache, dass ich zwei Jahre lang Antibiotika zur Behandlung meiner chronischen Lyme-Borreliose hatte , meine Population von gesunden Darmbakterien, zusammen mit der Gesundheit meiner Darmschleimhaut, wurde wahrscheinlich kompromittiert. Dies, so habe ich gelernt, kann durchaus Auswirkungen auf die Angst und die allgemeine psychische Gesundheit haben. Jüngste Forschungen haben ergeben, dass Zebrafische, die (überraschenderweise) ähnliche Gehirnprozesse wie Menschen haben, weniger angstbezogenes Verhalten zeigen, wenn sie eine Ergänzung mit erhalten Lactobacillus plantarum , der häufig in fermentierten Lebensmitteln wie Sauerkraut und Sauerteigbrot vorkommt. Noch cooler, einige Ärzte, wie Kelly Brogan, MD, haben sogar schwer depressive Patienten mit hochdosierten probiotischen Ergänzungen behandelt und positive Ergebnisse gesehen.

Also versuche ich, viele Lebensmittel mit natürlich vorkommenden Probiotika wie einfachen Kefir, fermentiertem Gemüse (Wildbrine und Farmhouse Culture bieten eine Reihe leckerer Sorten) und gelegentlich auch traditionell fermentiertem Sauerteigbrot aufzunehmen von einer lokalen Bäckerei. Ich habe auch mein abendliches Glas Wein ersetzt - nicht gut für deinen Darm, wenn es im Übermaß konsumiert wird, oder wenn dein Darm bereits kompromittiert ist - mit probiotisch gepacktem Kombucha.

Doppelte Gemüse beim Abendessen

Angst-Lebensmittel-Doppel-Gemüse-1000. jpg

Stephanie Eckelkamp

Um meinen Blutzucker stabil zu halten und so viele Nährstoffe wie möglich zu bekommen - beides ist wichtig, um ängstliche Gefühle zu zügeln - habe ich meinen Teller mit einem Eiweiß und zwei Gemüse aufgebaut - nein Körner oder Brot.Ein paar meiner Lieblings-Stimmung steigernden Mahlzeiten: gegrillter Lachs, gebratene Rosenkohl und pürierte Süßkartoffel mit Ghee; und eine Hirtenpastete aus mit Gras gefüttertem Rindfleisch, Pilzen, Linsen und Süßkartoffeln. Wie du sehen kannst, bin ich ein wenig süsskartoffelbesessen, was nicht schlimm ist - sie enthalten eine Menge Carotinoid-Antioxidantien, die, Forschungsergebnissen zufolge, einen positiven Effekt auf die Stimmung haben. Ich ziele auch während des ganzen Tages auf viel grünes Gemüse, da sie normalerweise mit Magnesium gefüllt sind, einem Mineral, das bei der Regulierung des Blutzuckers eine Rolle spielt und beruhigend auf das Nervensystem wirkt - so niedrig (68% davon) Wir sind oft Auslöser von Verlangen nach Zucker und können zu Angst und Schlafstörungen beitragen.

MEHR: 10 schnelle und einfache Wege, in weniger als einer Minute abzudanken

Strategische Ergänzungen

Da Nährstoffmangel bei Depressionen und Angstzuständen eine so große Rolle spielen kann, bedecke ich meine Basen mit einem Essen Multivitamin. Momentan nehme ich MegaFood For Women, aber ich mag auch Garden Of Life. Wenn du weißt, dass du nicht genügend fermentierte Nahrungsmittel in deiner Ernährung bekommst, solltest du auch ein Probiotikum nehmen - ich mache täglich einen auf, um in Sicherheit zu sein. Und im Winter, oder wenn ich definitiv nicht genug Sonne bekomme, mache ich auch einen Punkt, um täglich 2 000 IE Vitamin D zu nehmen. Niedrige Vitamin-D-Spiegel sind seit langem mit schlechter Laune assoziiert.

Gut geplante Leckereien

Angst-Nahrungsmittel-Strategie-behandelt-1000. jpg

Stephanie Eckelkamp

Ich versuche nein zu sagen - vor allem wenn sie ungeplant sind - während des Arbeitstages. Das könnte mich dazu bringen, wie ein freudloser Kontrollfreak mit einer Essstörung zu klingen, aber ich versichere Ihnen, das bin ich nicht. Ich bin der Typ Mensch, der es gut macht, eine gesunde Ernährung - und damit auch eine gute Laune - beizubehalten, wenn ich fast die ganze Zeit gesunde Nahrungsmittel zu mir nehme und ein oder zwei strategisch geplante Leckereien die ganze Woche über einnehme.

Das ganze "Alles in Maß" -Mantra funktioniert für mich nicht - zumindest nicht täglich. Sich an diesen kostenlosen Tisch-Donuts zu ergehen, stresst mich einfach heraus und schickt mich oft für den Rest des Tages in eine außer Kontrolle geratene Essspirale, die wiederum meine Angstzustände erhöht. Aber wenn ich mir vorhabe, jeden Sonntag (und nur Sonntag) einen Apfelkuchen aus meiner Lieblingsbäckerei zu holen, bekomme ich aus der Erfahrung so viel mehr Freude, ohne die Kontrolle zu verlieren.

Ich brauche Regeln wie diese, die mich nach der Glücksexpertin Gretchen Rubin zum "Abstinenzler" machen. "Andere Leute - vielleicht Sie - machen es besser mit weniger Regeln und werden als Moderatoren betrachtet. "Lesen Sie ihren faszinierenden Blogbeitrag über Abstinenzler und Moderatoren, um zu sehen, wer Sie sind. Dies zu verstehen, kann einen großen Beitrag zur Verringerung der Angst im Zusammenhang mit Lebensmitteln leisten.

Der Artikel "Genau, was ich brauchte, um meine Angst unter Kontrolle zu bekommen" erschien ursprünglich auf Rodales Organischem Leben.