Schönheit

Influenza

Beschreibung und Vorbeugung

Grippeviren ändern sich von Jahr zu Jahr und halten die Käfer unserem Immunsystem einen Schritt voraus, sagt Carole Heilman, Ph.D., Leiterin der Abteilung für Atemwegserkrankungen am National Institute Allergie und Infektionskrankheiten, Teil der Nationalen Gesundheitsinstitute in Bethesda, MD.

Antikörper gegen Krankheiten, die nach Exposition gegenüber einem Virus des Vorjahres entstehen, erkennen den neuen Stamm nicht mehr; also haben wir keine Verteidigung vor einer früheren Exposition.

AdvertisementAdvertisement

Bleiben Sie in Kontakt

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Datenschutzerklärung | Über uns

Es kann schwierig sein, der Grippe einen Schritt voraus zu sein, aber es gibt Möglichkeiten, sich zu verteidigen.

Mach dich ausruhen. Lass dich nicht niederlaufen. Iss gut, treibe Sport und geniesse viel Schlaf, um dein Immunsystem zu stärken.

Waschen Sie Ihre Hände. Erwachsene fangen häufig Käfer auf, indem sie ihre Augen oder Münder mit schmutzigen Händen berühren. Waschen Sie Ihre Hände während der Erkältungs- und Grippesaison noch häufiger, um nicht den mikroskopisch kleinen Tieren zum Opfer zu fallen.

Betrachten Sie eine Grippeimpfung. Fragen Sie Ihren Arzt nach vorbeugenden Grippeimpfungen. [pagebreak]

Behandlung

Wenn du vom Grippevirus gebissen wurdest, gibt es genug, dass du zu Hause tun kannst, um dich besser zu fühlen.

Wählen Sie eine Droge, nicht mehrere. "Wir raten davon ab, mehrere rezeptfreie Medikamente zu nehmen, um mehrere Grippesymptome zu behandeln", sagt Dr. Heilman. "Angenommen, Sie haben spaltende Kopfschmerzen, eine verstopfte Nase und Husten. Sie könnten ein Schmerzmittel nehmen wie Acetaminophen für Ihre Kopfschmerzen, plus ein Dekongestionsmittel, das das gleiche Medikament enthält, und einen Hustensaft. Aber Medikamente interagieren. Um Übermedikation zu vermeiden, wählen Sie Ihr unangenehmes Symptom, die schmerzhaften Kopfschmerzen, und behandeln Sie das. Überspringen Sie die OTC abschwellende Mittel oder Hustensäfte. "

Verdunstet. "Einen Vaporizer anstecken und zwei Tage im Bett ruhen zu lassen, ist der Schlüssel zur Behandlung der Grippe", sagt Janet McElhaney, MD, Assistenzprofessorin für Medizin an der Universität von Alberta in Edmonton: "Ein Vaporizer kann dich besser fühlen lassen Feuchtigkeit zurück zu trockenen, rissigen Nasenwegen und Lippen. Es kann auch helfen, eine schmerzhafte Halsschmerzen zu lindern und getrockneten Schleim zu lockern. "

Nehmen Sie eine heiße, dampfende Dusche. "Der Dampf wirkt als Vaporizer, weil er eine feuchte Umgebung bieten kann", sagt Dr. McElhaney.

Füllen Sie die Tasse und sagen Sie nicht wann. Dr. McElhaney empfiehlt, mindestens 1 Liter Flüssigkeit pro Tag zu trinken."Wenn du Fieber mit der Grippe hast, kann dein Körper dehydriert werden und das Fieber noch höher treiben." Reichweite für Wasser, Fruchtsaft und Kräutertee. Wenn Sie Soda oder Kaffee benötigen, gehen Sie koffeinfrei. "Koffein ist ein Diuretikum, das die Austrocknung beschleunigen kann", erklärt sie.

Mit Salzwasser gurgeln. Um Halsschmerzen zu lindern, empfiehlt Dr. Heilman, mit 1 Teelöffel Salz in ein 250 ml warmes Wasser zu gurgeln.

Gehen Sie früh zu Bett. Wenn Sie zur Arbeit gehen müssen, gehen Sie früher als sonst schlafen, sagt Dr. Heilman. Dies wird Stress für Ihren Körper verringern und helfen, die Infektion zu bekämpfen.

Höre auf deinen Körper. "Ihr Körper wird Ihnen sagen, was er braucht", sagt Dr. Heilman. "Wenn Sie müde sind, ruhen Sie sich 2 Tage im Bett aus. Wenn Sie auf sich aufpassen, werden Sie schneller besser." [Pagebreak]

Wann Sie einen Arzt aufsuchen sollten

Wenn Sie über 65 Jahre alt sind oder an Atemwegsproblemen oder anderen chronischen Erkrankungen wie Herzkrankheiten, Diabetes oder Nierenerkrankungen leiden, suchen Sie so bald wie möglich Ihren Arzt auf. Und jeden Herbst eine Grippeschutzimpfung bekommen. Für gesunde Menschen, Ärzte sagen, dass Sie nicht unbedingt ärztliche Behandlung suchen müssen, wenn Sie eines der folgenden Symptome haben:

  • Atemnot
  • Brustbeschwerden
  • Längeres hohes Fieber
  • schmerzhaft Atmung
  • Schleim mit Blut betoniert
  • Schmerzen in den Augen oder Wangenknochen
  • Ohrenschmerzen
  • Unregelmäßiger oder schneller Herzschlag
  • Asthmaanfall oder Keuchen
  • Sobald diese Symptome auftreten, wenden Sie sich an Ihren Arzt Arzt.