Leben

Natürliche Schlaf-Ergänzungen

Ich schlafe gut, aber oft wache ich mitten in der Nacht auf. Sollte ich Schlafmittel oder Nahrungsergänzungsmittel in Erwägung ziehen?

Sprechen Sie zuerst mit Ihrem Arzt, um die Ursache des Problems herauszufinden. Es gibt zwei allgemeine Arten von Schlaflosigkeit: akute und chronische. Akute Schlaflosigkeit wird typischerweise durch Stress, Jetlag oder vorübergehende Berufs- oder Familiensorgen verursacht; Es dauert ein paar Tage oder Wochen. Chronische Schlaflosigkeit schleppt sich für einen Monat oder länger und kann durch bestimmte Medikamente verursacht werden; psychologische Probleme wie Depression und Angstzustände; Menopause; und einige körperliche Bedingungen. Schlafapnoe und Restless-Legs-Syndrom können auch dazu führen, dass Sie oft nachts aufwachen.

Bevor Sie Schlafhilfen in Betracht ziehen, versuchen Sie diese natürlichen Maßnahmen für mehr Augenschutz. Sie kennen wahrscheinlich einige von ihnen: Stellen Sie eine Gute-Nacht-Routine auf, vermeiden Sie Koffein und Alkohol vor dem Schlafengehen, benutzen Sie Ihr Schlafzimmer nur zum Schlafen und für sexuelle Aktivitäten und trainieren Sie nicht innerhalb von 3 Stunden vor dem Schlafengehen.

AdvertisementAdvertisement

Bleiben Sie in Kontakt

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Datenschutz | Über uns

Wenn Sie von Ihrem Arzt eine saubere Gesundheitsnote erhalten haben und keiner dieser Ansätze funktioniert, versuchen Sie Valerian, ein Kraut, das seit Jahrhunderten zur Bekämpfung von Schlaflosigkeit verwendet wird; Nehmen Sie je nach Bedarf eine oder zwei Kapseln (350 bis 450 mg) etwa eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen ein. Oder probieren Sie Melatonin, ein Hormon, das den Schlaf-Wach-Rhythmus reguliert. Nehmen Sie 2. 5 mg in sublingual (unter der Zunge) Form als gelegentliche Schlafhilfe. Melatonin verstoffwechselt schnell. Wenn Sie also mitten in der Nacht aufwachen, können Sie es einnehmen, ohne sich Sorgen zu machen, dass Sie am Morgen schläfrig sind. Eine niedrigere Dosis von 0. 25 bis 0. 3 mg (brechen Tabletten in kleinere Stücke) kann für den regelmäßigen Gebrauch effektiver sein.

Quelle: Andrew Weil, klinischer Professor für Medizin an der Universität von Arizona und Direktor seines Programms für Integrative Medizin.