Video

Half dieser Fitness-Tracker der Frau ihr Leben zu retten

Getty Images

Wenn Sie süchtig danach sind, Ihre Schritte zu verfolgen, möchten Sie vielleicht auch den anderen Statistiken Ihres Geräts mehr Aufmerksamkeit schenken. Fragen Sie die 73-jährige Patricia Lauder. Ihr Fitbit rettete buchstäblich ihr Leben, nachdem sie bemerkt hatte, dass etwas mit ihrer Herzfrequenz aus war.

Patricia begann, unter Müdigkeit zu leiden und begann, Atemnot zu empfinden - selbst wenn sie nur eine kurze Strecke laufen würde, würde sie sie abwischen, sagte sie UConn Today. Sie bemerkte auch, dass ihr Fitbit etwas Ungewöhnliches gezeigt hatte: Ihre normale Ruheherzfrequenz von 68 bis 70 Schlägen pro Minute nahm jeden Tag um fünf Punkte zu - und eines Tages kletterte sie auf 140 Schläge pro Minute.

AdvertisementAdvertisement

Bleiben Sie in Kontakt

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Datenschutz | Über uns

Sie sagte, dass sie sich ein paar Wochen lang schlecht gefühlt hätte, aber medizinische Tests, Röntgenaufnahmen und andere Laborarbeiten, die sie gemacht hatte, ergaben nichts. "Ich dachte, ich könnte gegen eine schlimme Erkältung oder eine Lungenentzündung kämpfen, die ich einfach nicht treten konnte", sagte sie.

MEHR: 7 Ungewöhnliche Anzeichen, dass Sie ein Herzproblem haben könnten

Die hohe Herzfrequenz veranlasste sie, 911 zu rufen und zur ER zu gelangen, wo eine CT-Untersuchung zeigte, dass sie zwei Lungenembolien hatte. e. Blutgerinnsel in ihren Lungenarterien. Die Blutgerinnsel belasteten ihr Herz und ihre Lungen, weshalb ihre Herzfrequenz ständig anstieg und ihr Herz wurde von Überlastung vergrößert.

Patricia musste sich einer minimalinvasiven Operation unterziehen, um die Blutgerinnsel zu entfernen, und ihre Herz- und Lungenfunktion normalisierte sich 24 Stunden nach ihrer Operation wieder. Sie schreibt nun ihrem Fitbit zu, dass sie ihr Leben gerettet hat.

"Wenn ich kein Fitbit an meinem Handgelenk hätte, hätte ich nie gewusst, dass meine Herzfrequenz gefährlich hoch wird", sagte sie.

MEHR: Bob Harper versteht, wie es ist, ein Herzinfarkt-Überlebender zu sein

Lungenembolien sind bei älteren Menschen häufiger, aber sie können auch jüngeren Menschen passieren, sagt Jennifer Wider, Expertin für Frauengesundheit. MD. Risikofaktoren gehören die Einnahme von hormonellen Antibabypillen, Schwangerschaft und Geburt - vor allem mit einem C-Abschnitt - und Fettleibigkeit, sagt sie.

Schneller oder unregelmäßiger Herzschlag und Herzklopfen können ein Zeichen für eine Lungenembolie sein, weil das Herz versucht, den Sauerstoffmangel in die Lunge auszugleichen, erklärt sie. ( Drücken Sie die Reset-Taste - und verbrennen Sie Fett wie verrückt mit The Body Clock Diet!)

Die Herzfrequenz jedes Patienten ist ein wenig anders. Daher ist es schwierig, eine Zahl zu notieren, auf die Sie achten sollten Wenn Sie einen Fitnesstracker verwenden, haben Sie wahrscheinlich eine gute Vorstellung davon, was für Sie "normal" ist.

"Wenn es um ein paar Beats geht, ist es wahrscheinlich nichts, worüber man sich Sorgen machen muss", sagt Wider. "Aber wenn es weit weg ist, kann es ein Hinweis darauf sein, dass etwas nicht stimmt. "

Während Fitness-Tracker keine medizinischen Geräte sind - und nicht 100% genau sind - wenn Ihr Tracker Ihnen sagt, dass Ihre Herzfrequenz abnormal ist, sagt Wider, dass es" sehr wichtig "ist, sofort einen Arzt aufzusuchen.

Der Artikel Der Fitness-Tracker dieser Frau half ihr Leben retten erschien ursprünglich auf Frauengesundheit.