Schönheit

Vielseitig Pesto

pesto_pasta_560x400_6. jpg

Marvelous Fleischlose Montag an alle! Das heutige Rezept ist "Pesto", die Soße aus Genua, Italien. Wie andere Gärtner im Hinterhof hatte ich in diesem Sommer Glück mit dem üppigen Wachstum unserer Basilikum-Pflanze - also, was gibt es Schöneres, als dieses duftende Kraut zu genießen, als Pesto zu machen. Es ist so eine vielseitige Sauce, die Sie mit Pasta, Suppen, Eintöpfen und Aufläufen mischen können. Verwenden Sie Pesto, um Reis, Brot, Mais, Kürbissen, gebackenen Kartoffeln und anderen stärkehaltigen Gemüsen Geschmack zu verleihen. Ein wenig Pesto reicht in Salatdressings für Ihr Blattgemüse. Sollen wir sagen, die "Pestfähigkeiten" sind endlos? Probieren Sie für diesen Fleischlosen Montag Pesto auf Pasta. Runden Sie es mit einem grünen Salat ab und genießen Sie!

AdvertisementAdvertisement

Bleiben Sie in Kontakt

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Datenschutzerklärung | Über uns

Pesto

Zutaten:

  • 2 lose gefüllte Tassen mit frischem Basilikum
  • 3 mittelgroße Knoblauchzehen
  • 3 Esslöffel Pinienkerne
  • 1/3 Tasse frisch geriebener Parmesankäse
  • 1/4 bis 3/8 Tasse Olivenöl

Was ist zu tun:

  • Zerkleinern Sie den Knoblauch in einer Küchenmaschine so fein wie möglich mit der Stahlklinge. Kratzen Sie die Seiten der Schüssel nach Bedarf ab. Alternativ den Knoblauch auf einem Schneidebrett fein hacken, bevor Sie ihn in die Schüssel geben.
  • Basilikumblätter, Pinienkerne und Käse in die Schüssel geben. Drehen Sie die Maschine schnell und schnell, hacken Sie die Blätter zu einer groben Textur und schaben Sie die Seiten der Schüssel nach Bedarf ab.
  • Gießen Sie das Olivenöl in einem gleichmäßigen Strom, während Sie die Maschine etwa ein halbes Dutzend Mal schnell ein- und ausschalten. In regelmäßigen Abständen die Seiten abkratzen. Das Öl nicht mehr zugeben, wenn die Konsistenz das grobe Pastenstadium erreicht hat (Pesto sollte kein Flüssigpüree sein.)