Schönheit

Warum ein Mann begann, 10 Cokes zu trinken Ein Tag - und das verrückte Zeug, das ihm geschah

Chris Stein / Getty Images

George Prior war am 23. Oktober 2014 nur ein weiterer gesundheitsbewusster Vater. Im Alter von 50 Jahren wog er 168 Pfund, aß eine Paleo-Diät, die reich an Eiweiß und wenig Kohlenhydraten war, und hielt sich an einen halb-regelmäßigen Trainingsplan.

Dann entschied er sich, ein Experiment durchzuführen: Was würde passieren, wenn er 30 Dosen täglich 30 Dosen Coca-Cola trank - ohne irgendeinen anderen Teil seiner Ernährung oder seines Lebensstils zu ändern?

AdvertisementAdvertisement

Bleiben Sie in Kontakt

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Datenschutz | Über uns

"Ich habe mit meinem Bruder gesprochen, und er und ich haben uns darüber lustig gemacht, wie wir einen Schauspieler gesehen haben, der pro Tag 10 Cokes trank, um an Gewicht zuzunehmen", sagt Prior. Aber der Witz wurde zu einer wahren Inspiration, als er den Bericht des USDA las, dass der durchschnittliche Amerikaner jedes Jahr etwa 156 Pfund Zucker zu sich nimmt. "Ich wollte die Leute dazu bringen, darüber nachzudenken, wie viel Zucker sie essen", sagt er. Also richtete er eine Website ein, um seinen Fortschritt zu verfolgen und knackte die erste Dose, die am 24. Oktober eröffnet werden konnte.

MEHR: Dein Körper auf Zucker

Einen Monat später ist George Prior noch am Leben - aber sein Körper ist definitiv schlechter für den Verschleiß: In nur 30 Tagen hat Prior 23 Pfund zugenommen und erhöhte sein Körperfett um fast 6%. Außerdem stieg sein Blutdruck von 129/77 auf 143/96.

George Prior, bevor er 10 Koks pro Tag für einen Monat (links) und danach (rechts) trinkt. Foto mit freundlicher Genehmigung von George Prior.

Diese Sprünge sind nicht sehr überraschend, wenn man bedenkt, dass 10 Cokes sage und schreibe 1 400 Kalorien und 390 Gramm Zucker enthalten - eine Substanz, die mit einer ganzen Reihe von Gesundheitsproblemen in Verbindung gebracht wird und Falten verursacht. Und 390 Gramm sind ein viel Zucker äquivalent zu essen 14 und eine halbe Snickers Bars. Aber Prior sagt, die Zahl ist realistisch: "Wenn man alles addiert, sieht man, dass man jeden Tag in 10 Cokes die gleiche Menge Zucker isst", sagt er.

Wir waren skeptisch. Das Zentrum für Wissenschaft im öffentlichen Interesse berichtet, dass der durchschnittliche Amerikaner jeden Tag zwischen 18 und 23 Teelöffel (72 und 92 Gramm) Zucker zu sich nimmt und der USDA-Wert von 156 Pfund pro Jahr im Durchschnitt etwa 164 Gramm pro Tag beträgt. Könntest du dich wirklich bis 390 essen, ohne mit der Nase in einen Blechkuchen zu tauchen?

Wie sich herausstellt, müssen Sie nicht sehr versuchen, die 300-Gramm-Marke zu überschreiten.Betrachten Sie diesen hypothetischen Tag des Essens:

Frühstück

2 Portionen Honig Smacks Müsli mit 1 Tasse Magermilch: 48 Gramm

8 Unzen Orangensaft: 22 Gramm

1 Tasse hausgemachten Kaffee mit 2 Zuckerpäckchen: 6 Gramm.

Vormittags-Snack

Dunkin Doughnuts Kaffee Kuchen Muffin: 51 Gramm

Mittagessen

U-Bahn 12-Zoll-süße Zwiebel Huhn Teriyaki Sandwich: 50 Gramm

16-Unzen Coca Cola: 51 Gramm

Nachmittagskostüm

Starbucks Grande Kürbis Gewürz Latte: 49 Gramm

Abendessen

Lean Cuisine Orangenschale Huhn: 15 Gramm

Dessert

1 Tasse Ben & Jerry's Schokoladenkeks Teigeis Sahne mit 2 Esslöffel Hershey's Double Chocolate Eisbecher Sirup: 73 Gramm

Das ist eine Gesamtsumme von 359 Gramm. Es ist nicht 390, aber es ist unangenehm nah. Und es ist ein Beweis dafür, dass Priors Experiment, obwohl extrem, eine Ernährungsrealität sein könnte.

MEHR: 10 versteckte Zuckerbomben